BLAUHERZ.

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Eine inklusive Gesellschaft für nachhaltige Kleidung

Bildung und AusbildungIntegrationInklusionNachhaltiges GeschäftsmodellMarktKleines Unternehmen

BLAUHERZ. gGmbH

Weinheim, Baden-Württemberg
www.blauherz.eu
„Organisation ist alles bei BLAUHERZ“

Idee

Die Vision von "BLAUHERZ." ist eine inklusive Gesellschaft. Für Rollstuhlfahrer sind passende Bekleidungsstücke – besonders Hosen – nur sehr schwer zu finden. Es gibt kaum Anbieter für Hosen, die die funktionalen Bedürfnisse der Kunden erfüllen und dabei modisch aussehen. Gleichzeitig gibt es viele Personen, denen der Zugang zum Arbeitsmarkt aufgrund verschiedenster Vermittlungshemmnisse verwehrt bleibt.

Umsetzung

2016 stand zuerst die Entwicklung einer innovativen Rollstuhlfahrerhose im Fokus. Nach der Durchführung einer detaillierten Marktumfrage und einer intensiven Produktentwicklungsphase entstand die ersten Hose mit beispielweise einem magnetischen Verschluss und verstärkten Gürtelschlaufen. In den Wertschöpfungsprozess wurden von Anfang an sozial benachteiligte Menschen mit eingebunden, darunter zwei Geflüchtete Frauen aus Eritrea und Somalia sowie eine Frau mit körperlicher und geistiger Behinderung. Mit zwei weiteren Produkten: nachhaltigen T-Shirts aus "GOTS-zertifizierter" Bio-Baumwolle und Upcycling-Beuteln aus recycelten LKW-Planen konnte "BLAUHERZ." sein Portfolio erweitern und sich weiterentwickeln. Gefertigt werden die Produkte in einer eigenen Nähwerkstatt in Weinheim (Baden-Württemberg), seit Juni 2018 sind die Produkte im Flagship-Store, im Onlineshop und auf Messen erhältlich.

Resultate

Die Lösung von zwei gesellschaftlichen Problemen mit einem unternehmerischen Ansatz, der aus einer studentischen Initiative entstand, bringt einen doppelten Nutzen: Die Erleichterung des Alltags von Rollstuhlfahrern und die Integration sozial benachteiligter Menschen in den Arbeitsmarkt. Neben dem Schneidern können die Geflüchteten auch die deutsche Sprache erlernen, anwenden und ihre Kenntnisse verbessern. Eine der Geflüchteten arbeitet als Festangestellte bei "BLAUHERZ.", weitere Arbeitsplätze sind in Planung. Die gemeinsame Arbeit von Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und Hintergründe bringen neue Erfahrungen. Durch die lokale Produktion kann der Ausstoß von CO2-Emissionen durch kurze Transportwege geringgehalten werden, auch der Versand der Produkte erfolgt klimaneutral. "BLAUHERZ." erlangt große mediale Aufmerksamkeit, wird verstärkt in der Fachpresse erwähnt und konnte bereits einige nationale sowie internationale Preise gewinnen.

Article Image
Article Image

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Tue Gutes und rede darüber - so banal es auch klingt, die Erwähnung in der lokalen Presse und die Anwesenheit auf Netzwerkveranstaltungen und Messen hat sich für "BLAUHERZ." als besonders wertvoll herausgestellt.
  2. Organisation ist alles – bei "BLAUHERZ." müssen hauptamtliche Angestellte und ehrenamtliche Studierende so koordiniert werden, dass ein gut funktionierendes Team entsteht. Um dies zu gewährleisten, finden regelmäßig Besprechungen mit dem Gesamtteam statt, um alle Beteiligten zu integrieren. Wichtige Strategieentscheidungen werden immer gemeinsam gefällt. Zusätzlich organisiert "BLAUHERZ." Arbeitsprozesse dezentral durch Projektmanagementsoftwares wie Trello, um gemeinsam an Aufgaben zu arbeiten.
Zuletzt aktualisiert: 24.07.2020

Weitere Beispiele

Card Image

Spendenakquise im großen Stil

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Freudenberg & Co. KG, Weinheim, Baden-Württemberg
Card Image

Querwerk - Mission Quereinstieg

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Querwerk KG, Viernheim, Hessen
Card Image

discovering hands

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
discovering hands gUG, Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen
Card Image

Fairbag

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Offerte GmbH, Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg