Bertelsmann Stiftung

Unsere Angebote zu Unternehmensengagement und CSR

Beratung / ErfahrungsaustauschAuszeichnung / Zertifikat / WettbewerbInformationsmaterial / ToolsSchulung / Workshops / WeiterbildungInformationsveranstaltungen

Über uns

Mit ihrem Programm „Unternehmen in der Gesellschaft“ arbeitet die Bertelsmann Stiftung seit langem zu CSR und regionaler gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen.
Wir wissen, Unternehmen beeinflussen mit ihren Produkten und Dienstleistungen sowie mit der Art und Weise, wie diese hergestellt und erbracht werden, auf vielfältige Weise das Leben der Menschen in unserer Gesellschaft und der Umwelt. Daher tragen sie Verantwortung für ihr Tun – nicht nur für die ökonomischen, sondern auch für die sozialen und ökologischen Auswirkungen ihres Handelns.
Mit unseren Projekten, und regional engagiert.de ist eines davon, wollen wir die Potentiale des unternehmerischen Engagements für die drängenden Herausforderungen unserer Gesellschaft aktivieren. Ganz im Sinne des Stifters Reinhard Mohn, der die Überzeugung vertrat, dass „Unternehmen einen Leistungsbeitrag für die Gesellschaft zu erbringen haben“ und dass der Unternehmer „in der Gesellschaft nicht abseits stehen darf“.

Partner seit 06/2019

Christian Schilcher
Carl-Bertelsmann-Str. 256
33311 Gütersloh

Telefon: +49 5241 81-81362

christian.schilcher@bertelsmann-stiftung.de

Gute Beispiele

Card Image
Bildung und AusbildungIntegrationGemeinwesenKleines Unternehmen

Saarlandschlabbe

Saarbrücken, Saarland
Johann Herges GmbH
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Natur- und KlimaschutzNachhaltiges GeschäftsmodellUmweltKleines Unternehmen

Tofte

Hamburg
Tofte – Ideen müssen wachsen GmbH
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Natur- und KlimaschutzUmweltKleines Unternehmen

Vision Klimaneutralität

Wedemark, Niedersachsen
Biesel GmbH
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Bildung und AusbildungNatur- und KlimaschutzUmweltGroßes Unternehmen

GreenPioneers

Bonn, Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom AG
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Gesundheit, Ernährung, SportNatur- und KlimaschutzMarktMittleres Unternehmen

Wir verstehen uns!

Mömbris, Bayern
REWE Kornelius Golbik OHG
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Bildung und AusbildungDigitalisierungNachhaltiges GeschäftsmodellKultur und FreizeitMobilität, WohnenGemeinwesenKleines Unternehmen

Heimat für Neues

Geisenhausen, Bayern
Silicon Vilstal gUG (haftungsbeschränkt)
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Natur- und KlimaschutzUmweltKleines Unternehmen

Nachhaltigkeit statt Müllberge

Meckenheim, Nordrhein-Westfalen
Projektservice Schwan GmbH
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Mobilität, WohnenNachhaltiges GeschäftsmodellDigitalisierungGemeinwesenKleines Unternehmen

bring-together

Leipzig, Sachsen
Patchwork Communities UG
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Bildung und AusbildungIntegrationInklusionDigitalisierungNachhaltiges GeschäftsmodellGemeinwesenKleines Unternehmen

HeartBeatBus

Frankfurt
Heartbeat Edutainment gUG
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
GemeinwesenKleines Unternehmen

Schmieden für den Frieden

Friesoythe, Niedersachsen
Atelier Eisenzeit
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Nachhaltiges GeschäftsmodellKultur und FreizeitNatur- und KlimaschutzUmweltKleines Unternehmen

Perlenfänger Naturreisen

Roseburg - Wotersen, Schleswig-Holstein
Perlenfänger Naturtouren und Artenschutz
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Bildung und AusbildungNatur- und KlimaschutzUmweltGroßes Unternehmen

Der Ehrensberger Hof

Pfaffenhofen/Ilm, Bayern
HiPP-Werk Georg Hipp OHG
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Ältere und SeniorenDigitalisierungGemeinwesenMittleres Unternehmen

Golden Ager multimedial fördern

Saarbrücken, Saarland
Saarländische Investitionskreditbank AG
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Vereinbarkeit Familie und BerufGesundheit, Ernährung, SportMobilität, WohnenArbeitsplatzKleines Unternehmen

Engagement für Mitarbeiter und die Region

Uelzen, Niedersachsen
Heideglas Uelzen, Inh. Thorsten Neumann
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Natur- und KlimaschutzNachhaltiges GeschäftsmodellUmweltKleines Unternehmen

Too Good To Go

Berlin
Too Good To Go
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Bildung und AusbildungDigitalisierungGemeinwesenGroßes Unternehmen

RoboKids

Rehau, Bayern
LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. KG
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Ältere und SeniorenGemeinwesenKleines Unternehmen

Kuchentratsch

München, Bayern
Kuchentratsch
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Bildung und AusbildungKultur und FreizeitGesundheit, Ernährung, SportNatur- und KlimaschutzGemeinwesenKleines Unternehmen

Ackern, Ernten, Essen

Rheinsberg, Brandenburg
Rheinsberger Wohnungsgesellschaft mbH
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Bildung und AusbildungVereinbarkeit Familie und BerufGesundheit, Ernährung, SportNatur- und KlimaschutzArbeitsplatzGroßes Unternehmen

Der Interstuhl-Generationenvertrag

Meßstetten-Tieringen, Baden-Württemberg
Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Card Image
Bildung und AusbildungKultur und FreizeitGemeinwesenKleines Unternehmen

JUFO – Die Debatte

Burgschwalbach, Rheinland-Pfalz
JUFO gemeinnützige UG
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Expert:innen & Organisationen

Wissenschaft

Dr. Beate Gebhardt

Universität Hohenheim
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Agrarpolitik und Landwirtschaftliche Marktlehre, Forschung zu CSR-Wettbewerben in Deutschland

Wissenschaft

Prof. Dr. Axel Birk

Hochschule Heilbronn
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Professor für Bürgerliches Recht, Wirtschafts- und Medienrecht und Wirtschaftsethik, Direktor des Instituts für Unternehmensrecht

Handwerkskammer

Handwerkskammer für Schwaben

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Die Handwerkskammer für Schwaben ist im Nachhaltigkeitsbereich breit aufgestellt. Sie berichtet über ihr Nachhaltigkeitsmanagement mit einer DNK-Erklärung. Mit dem Beratungsangebot „Nachhaltige Unternehmenszukunft (NUZ)" der Handwerkskammer für Schwaben entwickelt sie mit Handwerksbetrieben gemeinsam individuelle Nachhaltigkeitsstrategien.

Initiative/ NGO

Haus des Stiftens gGmbH

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Das Haus des Stiftens gGmbH ist ein Sozialunternehmen, das mit seinen über 70 Mitarbeitern das Engagement von Stiftern, Non-Profit-Organisationen und Unternehmen unterstützt. Bereits rund 100 Unternehmen unterschiedlicher Größe arbeiten im Rahmen ihrer CSR-Programme mit HDS zusammen und profitieren neben dem Zugang zu über 70.000 geprüften Non-Profits auch von Know-how, Netzwerk und Online-Strukturen des Hauses.

Initiative/ NGO

IÖW Institut für ökologische Wirtschaftsforschung GmbH, gemeinnützig

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Das IÖW ist ein führendes wissenschaftliches Institut auf dem Gebiet der praxisorientierten Nachhaltigkeitsforschung. Wir erarbeiten Strategien und Handlungsansätze für ein zukunftsfähiges Wirtschaften – für eine Ökonomie, die ein gutes Leben ermöglicht und die natürlichen Grundlagen erhält.

Initiative/ NGO

Netzwerkprogramm Engagierte Stadt

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Das Netzwerkprogramm „Engagierte Stadt“ stärkt die kommunale Infrastruktur für Engagement und unterstützt den Aufbau nachhaltiger trisektoraler Kooperationen in derzeit 47 Engagierten Städten – mit finanziellen Mitteln sowie Vernetzungs- und Qualifizierungsangeboten. Gemeinnützige Organisationen, öffentliche Einrichtungen, lokale Politik und Wirtschaft bündeln vor Ort ihre Expertisen und Möglichkeiten. Träger des Programms sind das Bundesfamilienministerium und sechs Stiftungen.

Initiative/ NGO

Stiftung Gute-Tat

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Die Stiftung Gute-Tat kümmert sich u.a. um Corporate Volunteering und speziell die Organisation von Social Days im Münchner Stadtgebiet und seit 2019 auch im Münchner Landkreis. Als zentraler Ansprechpartner Gute-Tat übernimmt Beratung zu CV-Möglichkeiten, Recherche passender gemeinnütziger Partner sowie Organisation und Betreuung der Durchführung. Ziel sind Social Days als Türöffner für langfristige Partnerschaften.

Initiative/ NGO

Umweltgutachterausschuss (UGA)

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Der Umweltgutachterausschuss (UGA) ist ein unabhängiges Beratungsgremium des Bundesumweltministeriums. Als Multi-Stakeholder-Forum führt der UGA unterschiedliche Interessengruppen im Bereich Umweltmanagement zusammen und setzt sich aktiv für die Umsetzung und Verbreitung des europäischen Umweltmanagementsystems EMAS ein.

Initiative/ NGO

AllWeDo e.V.

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

AllWeDo e.V.ist ein Netzwerk aus demokratisch engagierten Pädagogen, Moderatoren, Beratern und Trainern. Es werden Dialogformate und Beteiligungsprozesse entwickelt, konzipiert und moderiert wie z.B. die Beteiligung von gelosten Zufallsbürgern oder -Mitarbeitenden in Entscheidungsprozessen oder WerteWählen-Veranstaltungen.

Initiative/ NGO

MITwirken Münster

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

MITwirken Münster ist eine gemeinnützige Initiative zur Förderung von Corporate Volunteering, dem freiwilligen Engagement von Mitarbeitern gesellschaftlich verantwortlicher Unternehmen in Münster. Es werden engagierte Unternehmen mit gemeinnützigen Organisationen und Vereinen zusammengebracht und damit die Umsetzung gemeinsamer Projekte mit gesellschaftlicher Wirkung ermöglicht.

Initiative/ NGO

mehrwert gGmbH

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Die Programme der mehrwert gGmbH für Unternehmen sind Lernkonzepte für die Weiterentwicklung der sozialen und persönlichen Kompetenz. Zudem wird eine Vielzahl von CSR-Programmen angeboten, bei denen das zentrale Konzept aus kurzfristiger Unterstützung bei unterschiedlichen gemeinnützigen Einrichtungen besteht. Für die Nachhaltigkeit sorgen effektive Vorbereitung, professionelle Begleitung vor Ort sowie passgenaue Reflexion.

Initiative/ NGO

ProNah e.V.

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Um positive Entwicklungen einzuleiten, ist das Bewusstsein für die Nähe und den Erhalt der Lebensbedingungen zu schärfen. Die Ziele von ProNah sind: Bewusstsein schaffen für den Zusammenhang zwischen Nähe, Versorgung und Lebensqualität, für die Bedeutung der KMU als Träger der Lebensqualität, für das regionale Produkt- und Diensleistungsangebot und für die Bedeutung einer intakten Umwelt.

Initiative/ NGO

oikos Bayreuth e.V.

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

oikos ist eine internationale Studierendenorganisation für nachhaltiges Wirtschaften mit aktuell 50 lokalen Gruppen in über 20 Ländern.oikos Bayreuth e.V. leistet mit vielfältigen Workshops, Vorträgen und Diskussionen Bildungsarbeit an der Universität und für die Öffentlichkeit. Ziel ist es, Bewusstsein für eine nachhaltige Wirtschafts- und Lebensweise zu schaffen und Nachhaltigkeitsthemen in die (wirtschaftswissenschaftliche) Bildung zu integrieren.

Initiative/ NGO

MitWirkung! - Corporate Volunteering & Personalentwicklung durch Engagement

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

MitWirkung! ist ein Arbeitsbereich der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V., der Unternehmen Anregungen und konkrete Formate zum gesellschaftlichen Engagement (Corporate Volunteering) und zur Personalentwicklung nach dem Konzept "Lernen in fremden Lebens- und Arbeitswelten" bietet.

Initiative/ NGO

Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Landesverband Baden-Württemberg

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Der PARITÄTISCHE ist einer der sechs anerkannten Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege. Er ist weder konfessionell, weltanschaulich noch parteipolitisch gebunden. Der Verband steht für Solidarität, soziale Gerechtigkeit und Teilhabe und wendet sich gegen jegliche Form sozialer Ausgrenzung. Ihm sind in Baden-Württemberg über 880 selbständige Mitgliedsorganisationen mit rund 4.000 sozialen Diensten und Einrichtungen sowie rund 50.000 freiwillig Engagierte.

Wissenschaft

Prof. Dr. André Habisch

Katholische Hochschule Eichstätt-Ingolstadt
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Professor für Christliche Sozialethik und Gesellschaftspolitik, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Forschungsschwerpunkt u.a. Ethical Suppy Chain Management

IHK

IHK Reutlingen

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Die IHK Reutlingen wendet sich mit dem „IHK-Netzwerk Nachhaltigkeit“ an Führungskräfte und Stabstellen regionaler Unternehmen. Das kostenpflichtige Netzwerk vermittelt aktuelle Informationen und fördert mit CSR-Veranstaltungen den Erfahrungsaustausch. Darüber hinaus setzt die IHK Reutlingen einen Schwerpunkt auf die Förderung von CSR und Nachhaltigkeit im Auslandsgeschäft. Eine persönliche CSR-Ansprechpartnerin steht zur Verfügung.

Wissenschaft

Dr. Susanne Veldung

Julius-Maximilians-Universität-Würzburg
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für BWL und Marketing, Forschung zu strategische und verantwortungsbewusste Unternehmens- und Markenführung

Wissenschaft

Prof. Dr. Rudolf Voller

Hochschule Niederrhein
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Professor am Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik, Forschungsbereich u.a. Ethisches Unternehmerhandeln im Spannungsfeld von Kundenerwartungen und Lieferkettenmanagement

Wissenschaft

Prof. Dr. Thomas Osburg

Hochschule Fresenius
Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Professor für Sustainable Marketing & Leadership, Lehrtätigkeiten u.a. Corporate Social Responsibility and Business Ethics

Infomaterial & Tools

Was Arbeitnehmer von ihrem Arbeitgeber erwarten und wozu sie selbst bereit sind

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bertelsmann Stiftung

Klimaschutz – Engagementprojekte und Spenden – Lieferketten – solidarische Gesellschaft: Zu diesen Themen wurde mittels einer repräsentativen Befragung sowohl die Erwartungshaltung von Beschäftigten gegenüber ihren Arbeitgebern als auch die eigene Bereitschaft, sich zu engagieren, abgefragt.

In Zukunft transparent! Nachhaltige Entwicklung braucht Daten.

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Holger Berg, Henning Wilt, Stephan Ramesohl

Als möglicher Schlüssel zu mehr Nachhaltigkeit wird oft die Kreislaufwirtschaft genannt.
Damit Kreisläufe überhaupt geschlossen werden können, sind umfangreiche und vollständige
Informationen zu Produkten in Form von Daten notwendig.
Holger Berg, Stephan Ramesohl und Henning Wilts benennen in ihrem Beitrag »In Zukunft transparent! Nachhaltige Entwicklung braucht Daten« Möglichkeiten und Herausforderungen, die es
zu bewältigen gilt, um geschlossene Produktkreisläufe zu entwickeln.

CSR-Self-Check

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Der CSR-Self-Check gibt Unternehmen jeder Branche oder Größe schnell eine erste Orientierung, wie nachhaltig sie aufgestellt sind. Direkt im Anschluss an den ausgefüllten Self-Check bekommen Unternehmen eine kurze Auswertung, wo sie stehen und welche nächsten Schritte möglich sind, um ihr CSR-Engagement weiter zu entwickeln. Der Self-Check dient als grober Richtungsweiser, entspricht jedoch keiner umfassenden Analyse der Nachhaltigkeitsaktivitäten von Unternehmen.

Bericht zum Forschungsmonitor „Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung – Corporate Social Responsibility“

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Die Forschungsstudie untersucht mögliche Zusammenhänge zwischen der Arbeitsqualität der Beschäftigten und dem wirtschaftlichen Erfolg von Betrieben. Es handelt sich um eine Längsschnittstudie, in der in vier Befragungswellen seit 2012 jeweils eine Betriebs- und eine Beschäftigtenbefragung durchgeführt wird. Eine Auskoppelung zu Fragen der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen finden Sie hier.

Leitfaden New Work: Potentiale nutzen - Stolpersteine vermeiden

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Britta Redmann, Birgit Wintermann

Standort des Arbeitgebers und der Arbeitsort gehen bislang häufig miteinander einher. So sind im herkömmlichen Sinne Büros, Produktionsstätten, Werkstätten, Läden, Praxen usw. diejenigen Orte, an denen gearbeitet wird. Der Arbeitsort kann aber auch völlig unabhängig vom Firmenstandort sein und dazu auch noch ständig wechseln. Mit der rechtlichen Umsetzung des agilen Arbeitens in Unternehmen befasst sich dieser Leitfaden.

Praxisorientierter Leitfaden: Prozessschritte nachhaltiges Lieferkettenmanagement

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Lorenz Berzau

Die Broschüre bietet Entscheidungsträger:innen in großen, mittleren und kleinen Unternehmen eine Orientierung, welche Aspekte bei der Einführung eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements zu beachten sind. Hierbei geht es um die Erkennung von Risiken, die Festlegung von Schwerpunkten und Kontrollmechanismen sowie die konkrete Unterstützung von Lieferanten bei der Verbesserung von Arbeits-, Sozial- und Umweltstandards.

Menschenrechte und Unternehmensverantwortung: Handlungsleitfaden für Betriebsräte

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Felix Hadwiger, Brigitte Hamm, Katrin Vitols und Peter Wilke

Der Leitfaden stellt anhand der "UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte" Instrumente und Beispiele guter Praxis dar und zeigt, wie die Beteiligung der betrieblichen Arbeitnehmervertretungen beim Umgang mit den Menschenrechten gefördert werden kann.

Unternehmenserfolg durch wertebasierte Unternehmensführung - Ein CSR-Praxisleitfaden für kleine und mittelständische Unternehmen in Bayern

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales / IHK Bayern

Der Leitfaden zeigt, wie unternehmerische Verantwortung bzw. CSR für kleine und mittelständische Unternehmen erfolgreich umgesetzt werden kann. Er bietet Anregungen und Hilfestellungen, das bereits vorhandene Engagement zu
systematisieren, weiter auszubauen und in ein strategisches CSR Management zu überführen.

Praktischer Leitfaden: Verantwortungsvolles Wirtschaften entlang der Lieferkette

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: respACT – austrian business council for sustainable development

Der Leitfaden unterstützt mittelständische Unternehmen dabei, ihre Lieferkette nachhaltig zu gestalten. Er beschreibt Schritt für Schritt, wie Unternehmen ihre Lieferkette analysieren, Maßnahmen festlegen und umsetzen können.

Nachhaltigkeitsmanagement für KMU: Kostenlose Materialien

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bayerisches Landesamt für Umwelt / Bayerische Industrie- und Handelskammertag e.V.

Um kleinen und mittleren Unternehmen ein erprobtes Werkzeug an die Hand zu geben, die Nachhaltigkeitsziele in der betrieblichen Praxis zu implementieren, haben das Bayerische Landesamt für Umwelt und der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e.V. im Rahmen des Umweltpaktes Bayern einen Wegweiser erarbeitet und ergänzt um viele Hilfestellungen und Arbeitsmaterialien. Unter anderem beinhaltet dieser einen Leitfaden und eine Checkliste zum Nachhaltigkeitsmanagement.

Wissensquiz zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales möchte den Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte in der Öffentlichkeit weiter verbreiten. Der Wissenstest hilft Unternehmen, den NAP besser kennen zu lernen und herauszufinden, was er für Ihr Unternehmen bedeutet.

Praxisleitfaden zu den Algo.Rules

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bertelsmann Stiftung

Dieser Leitfaden richtet sich an Organisationen, die algorithmische Systeme entwickeln. Er unterstützt Entwickler:innen und ihre Führungskräfte dabei, die Algo.Rules in ihre Arbeitspraxis zu integrieren und zeigt anhand von Checklisten auf, welche Fragen sie sich stellen sollten, wenn sie algorithmische Systeme gestalten.

Gutes tun – Besser spenden. Ein Leitfaden für Ihr gesellschaftliches Engagement

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bertelsmann Stiftung

Der Leitfaden gibt Tipps, wie Spenden funktioniert und formuliert zehn Vorschläge, wie die Spende maximal wirksam wird. Die vorgestellten Hinweise richten sich besonders an Spenden über 1.000 jährlich.

Berufliche Integration von Menschen mit Schwerbehinderung

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bertelsmann Stiftung

Die Analyse stellt zusammengefasst die Situation von schwerbehinderten Menschen im deutschen Arbeitsmarkt dar. Sie bietet Zahlen, Daten und Fakten zum Thema und zeigt regionale Unterschiede auf.

Zukunftsfähige Führung

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Birgit Gebhardt, Josephine Hofmann, Heiko Roehl

Die Verantwortung der Führungskraft für die Gesellschaft tritt in den Vordergrund und die Diskussion um Führung bekommt eine neue Dimension. Diese Diskussion muss geführt werden, wenn man bedenkt, dass Führungsentscheidungen häufig nicht nur die Organisation betreffen, in der sie generiert wurden, sondern darüber hinaus in die Gesellschaft ausstrahlen. Führung findet nicht in isolierten Räumen von Unternehmen statt.

Projektförderung mit Jugendwettbewerben – Zehn Schritte zum Erfolg

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bertelsmann Stiftung

Der Leitfaden stellt in kurzen Kapiteln dar, wie erfolgreiche Jugendwettbewerbe initiiert und organisiert werden. Er zeigt, wie Gelegenheiten geschaffen werden, um Ideen entstehen zu lassen und zu fördern.

Vernetztes Unternehmensengagement

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Dr. Katrin Bäumer, Dr. Judith Elbe, Dr. Florian Langguth, Dr. Middelmann

Unternehmen und Regionen stehen vor ähnlichen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen, denn Unternehmen stehen stets in enger Wechselbeziehung mit ihrer Region. Mit gesellschaftlichem Engagement können Unternehmen die weichen Standortfaktoren wesentlich beeinflussen. Damit tragen sie zur Stärkung von Regionen und des eigenen Standorts bei. Die größte Wirkung haben Kooperationen.

Corporate Citizenship Survey (CC-Survey)

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bertelsmann Stiftung/Stifterverband

Der CC-Survey ist eine bundesweite, auf Wiederholung angelegte Unternehmensbefragung zum gesellschaftlichen Engagement der deutschen Wirtschaft – vom Kleinstbetrieb bis zum Großkonzern. Der Fokus der Umfrage liegt auf dem zivilgesellschaftlichen Engagement der Unternehmen im Sinne von Corporate Citizenship . Zivilgesellschaftliches Engagement von Unternehmen in Deutschland wird in seiner Quantität und Qualität abgefragt und sichtbar gemacht.

Leitfaden zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex Orientierungshilfe für Einsteiger

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Rat für Nachhaltige Entwicklung & Bertelsmann Stiftung

Der Leitfaden unterstützt den Einstieg ins nachhaltige Wirtschaften und bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung. Er erklärt, was der Deutsche Nachhaltigkeitskodex ist und was es mit den einzelnen Kriterien auf sich hat.

Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Der ISO Standard mit Leifadencharakter definiert was gesellschaftlich verantwortliches Handeln heißt. Diese Publikation bietet eine Orientierungshilfe mit dem Fokus auf die Anwendung für Unternehmen.

News-Angebote

Newsletter des Integrationsaktivisten Raul Krauthausen

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Fokus: National
Turnus: Wöchentlich

Raul Krauthausen setzt sich ein für Integration und Barrierefreiheit. In seinem Newsletter sammelt er Informationen rund um diese Themen.

CSR NEWS - Newsletter

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Fokus: National
Turnus: Wöchentlich

Der NEWSLETTER von CSR-News.net bietet Ihnen wöchentlich am Montagmorgen eine Zusammenfassung aller Nachrichten der zurückliegenden Woche (einschließlich des aktuellen Montagmorgens).

CSR NEWS - News Alert

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Fokus: National
Turnus: Täglich

Der NEWS ALERT von CSR-News.net bietet Ihnen an jedem Abend eine Übersicht zu den aktuellen Meldungen des Tages.

CSR - Newsletter des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Fokus: National
Turnus: Täglich

Der Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle Aktivitäten und Veranstaltungen der Bundesregierung zum Thema CSR. Darüber hinaus können Sie einen Sondernewsletter zum CSR-Preis der Bundesregierung abonnieren.

Newsletter des Rat für NACHHALTIGE Entwicklung

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Fokus: National
Turnus: Monatlich

Monatlich infomiert der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) über Neuigkeiten und über aktuelle Geschehnisse in der Nachhaltigkeitspolitik.

Nachhaltig aktuell - der Newsletter der Bundesregierung

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Fokus: National
Turnus: Unregelmäßig

Die Bundesregierung informiert Sie über die vielen Facetten der Nachhaltigkeitspolitik, über verschiedene Ansätze und Projekte, die im Zeichen der Nachhaltigkeit stehen.

CSR-Newsletter der IHK Frankfurt am Main

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Fokus: National
Turnus: Monatlich

Die IHK Frankfurt am Main informiert Sie im Newsletter „CSR und Nachhaltigkeit“ laufend über das Thema gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen sowie Nachhaltigkeitsthemen, die damit in Verbindung stehen. Zudem gibt er Ihnen Tipps über aktuelle Themen und Veranstaltungen.

Wettbewerbe

Wettbewerb Sozialkampagne

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Bank für Sozialwirtschaft
Bewerbungszeitraum: Sommer/Herbst

Ausgezeichnet werden alle zwei Jahre deutsche Unternehmen, Organisationen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen sowie Agenturen, die erfolgreich eine Werbekampagne zu sozialen Fragestellungen durchgeführt haben.

Eco Performance Award

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: DKV Euro Service
Bewerbungszeitraum: Herbst/Winter

Der Award ehrt Unternehmen, die ökonomische und ökologische Aspekte in Einklang bringen. Neben dem wirtschaftlichen Erfolg und dem Einsatz fu?r den Umweltschutz wird auch das soziale Engagement fu?r Mitarbeiter:innen und Gesellschaft honoriert.

Deutscher CSR-Preis

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: csr-forum, Kolping-Bildungswerk Württemberg e. V.

Die Auszeichnung richtet sich an Unternehmensengagement, das den Dreiklang ökologisch, ökonomisch und soziales berücksichtigt. In neun Kategorien werden Unternehmen und unternehmensähnliche Institutionen in ganz Deutschland gewürdigt.

Deutscher Kulturförderpreis

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.
Bewerbungszeitraum: Winter/Frühling/Sommer

Die bundesweite Auszeichnung würdigt das vielfältige Kulturengagement von Unternehmen in Deutschland. Die Unterstützung von Projekten mit gesellschaftlicher Relevanz und von kulturellen Institutionen stehen dabei im Vordergrund.

Bundespreis Ecodesign

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Bundesumweltministerium (BMUB), Umweltbundesamt (UBA)
Bewerbungszeitraum: Frühling

Der Bundespreis Ecodesign ist die höchste staatliche Auszeichnung für ökologisches Design in Deutschland. Er zeichnet nachhaltiggestaltete Produkte, Dienstleistungen und Konzepte aus, die die Idee von nachhaltigem Produzieren und Konsumieren unterstützen und ein Motor für technische Innovationen sind.

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis - "Das hat Potenzial!"

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: SCHULEWIRTSCHAFT
Bewerbungszeitraum: Sommer

Die bundesweite Auszeichnung geht an Unternehmen, Schulen und Verlage für ihre vorbildlichen Projekte zur beruflichen Orientierung von Schüler*innen. Verliehen wird der Preis in drei Kategorien: "Schulbuch", "Unternehmen" und "Kooperation zur digitalen Bildung"

Mein gutes Beispiel

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Bertelsmann Stiftung, Zentralverband des Deutschen Handwerks, DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke
Bewerbungszeitraum: Herbst/Winter

„Mein gutes Beispiel“ ist ein bundesweiter Preis für das gesellschaftliche Engagement von kleinen, mittelständischen und familiengeführten Unternehmen in Deutschland mit Sonderkategorien im Bereich Handwerk sowie „Jung und Innovativ“. Der Wettbewerb wird jährlich durchgeführt.

„Lea“ - Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Caritas, Diakonie und Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg
Bewerbungszeitraum: Winter

Der Lea-Mittelstandspreis zeichnet kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg für ihr gesellschaftliches Engagement aus. Das Augenmerk liegt auf der Kooperation zwischen privatwirtschaftlichen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen.

Tourism Competition

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: ITB Berlin, Travel Massive, Berlin Travel Festival

Overcrowded destinations, polluted oceans, climate change, loss of biodiversity and cultural heritage… and the sad thing is: Tourism has its share. We only have this one planet. We need to do something! This is your chance, grab it!

Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Neumarkter Lammsbräu
Bewerbungszeitraum: Winter/Frühling

Der Preis ehrt Engagement, das die Kultur der Nachhaltigkeit fördert unter ökologischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Aspekten.

Preis für Unternehmensethik vom Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE)

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Bewerbungszeitraum: Herbst/Winter/Frühling

Die zweijährliche Auszeichnung wird an Unternehmen oder Organisationen für ihre praktische und prozessorientierte Ausgestaltung der Unternehmensethik verliehen. Die Preisträger legen ihr Engagement langfristig an und berücksichtigen entwicklungspolitische Aspekte.

Deutscher Umweltpreis

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Mit dem höchstdotierten (500.000 €) Umweltpreis Europas zeichnet die DBU jährlich Leistungen aus, die entscheidend zum Schutz und zur Erhaltung unserer Umwelt beitragen.

EMAS-Awards, EMAS-Umweltmanagement

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Bundesumweltministerium, Deutscher Industrie- und Handelskammertag
Bewerbungszeitraum: Frühling/Sommer

Das Bundesumweltministerium (BMU) und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zeichnen EMAS-Organisationen aus, die sich durch besondere Leistungen im Umweltmanagement hervorbringen. EMAS-Organisationen können sich für die alle zwei Jahre ausgeschriebenen Wettbewerbe EMAS-Awards und EMAS-Umweltmanagement bewerben, die im jährlichen Wechsel stattfinden.

Europäische EMAS-Awards

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Europäische Kommission
Bewerbungszeitraum: Frühling/Sommer

Sie gilt als eine der renommiertesten Auszeichnung in Bereich Umweltmanagement. Zweijährlich wird der Einsatz für Umwelt- und Klimaschutz von EMAS-zertifizierten Organisationen europaweit gewürdigt.

Deutscher Innovationspreis Klima und Umwelt (IKU)

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Bundesumweltministerium (BMU), Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
Bewerbungszeitraum: Winter/Frühling/Sommer

Mit dem Preis zeichnen das Bundesumweltministerium und der Bundesverband der Deutschen Industrie alle zwei Jahre Ideen aus, die im Bereich Klima- und Umweltschutz neue Wege aufzeigen. In sieben Kategorien werden würdigen die Veranstalter das Engagement von Wirtschaft und Forschung.

Start Green Award

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Borderstep Institut
Bewerbungszeitraum: Frühling/Sommer

Der StartGreen Award stärkt Gründerinnen und Gründern der Green Economy den Rücken. Er unterstützt innovative Start-ups im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit und gibt ihnen Sichtbarkeit in der deutschen und europäischen Szene. Gewürdigt werden sowohl Gründungskonzepte von geplanten Start-ups als auch junge Unternehmen.

Next Economy Award

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Rat für Nachhaltige Entwicklung, DIHK
Bewerbungszeitraum: Frühling/Sommer

Er prämiert Startups, die auf Nachhaltigkeit und die Green Economy setzen und fördert Grüne Gründern, deren innovative Geschäftsmodelle soziale und ökologische Verbesserungen anstreben.

Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Initiative »Deutschland – Land der Ideen«, Deutsche Bank
Bewerbungszeitraum: Sommer/Herbst

Der Wettbewerb zeichnet bundesweit Projekte aus, die innovative Antworten auf drängende gesellschaftliche Fragen liefern. Mit einem jährlich wechselnden Jahresthema möchte er zukunftsorientierte Ideen aller Bereiche und Initiativen in der Bildungs- und Arbeitswelt fördern.

Zeitzeichen

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Grüne Liga Berlin
Bewerbungszeitraum: Frühling/Sommer

Der Preis prämiert kreatives Engagement, das zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele beiträgt. Im Vordergrund stehen Nachhaltigkeitsprojekte zur Bildungsarbeit, Regionalentwicklung, Produzieren und Konsumieren und Internationale Partnerschaften.

Otto Heinemann Preis

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Initiator: Organisator ist spectrumK GmbH in Kooperation mit den Spitzenverbänden der BKKs und IKKs
Bewerbungszeitraum: Winter/Frühling/Sommer

Gesucht werden die innovativsten Unternehmen, die in herausragender Weise für ihre Beschäftigten optimale Bedingungen zur Vereinbarkeit von Pflege und Arbeit schaffen und mit Ideenreichtum und unternehmerischer Weitsicht auf das Wohl ihrer Angestellten zielen.