Inklusionsoffensive

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Neue Perspektiven schaffen

InklusionBildung und AusbildungArbeitsplatzGroßes Unternehmen

TRUMPF GmbH & Co. KG

Ditzingen, Baden-Württemberg
https://www.trumpf.com/de_DE

Idee

„Inklusion“ bedeutet für das inhabergeführte Familienunternehmen "TRUMPF", dass Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben und am Arbeitsleben teilhaben können. Um diese Gleichberechtigung voranzutreiben und Defiziten in unserer Gesellschaft die Stirn zu bieten, wurde das Projekt „Inklusionsoffensive“ ins Leben gerufen, durch welches das Unternehmen seiner sozialen Verantwortung gerecht wird und sich zudem dazu verpflichtet hat, Inklusion aktiv zu fördern. Dazu gehört insbesondere, Alltagsbarrieren abzubauen und auf diese Weise Menschen mit Behinderung zu ermöglichen sich am Arbeitsleben zu beteiligen. Ziel ist es, die Inklusion langfristig in der Unternehmenskultur und dem Arbeitsalltag zu verankern. Die Anzahl der schwerbehinderten Mitarbeiter im eigenen Unternehmen soll erhöht und die Gesellschaft für das Thema sensibilisiert werden. Zudem möchte die "TRUMPF GmbH & Co. KG" eine Vorbildfunktion für andere Unternehmen darstellen und diese zum Mitmachen ermutigen.

Umsetzung

In allen Fachbereichen des Unternehmens wurden geeignete Stellen identifiziert. Führungskräfte konnten sich anschließend beim Personalwesen um eine der 15 identifizierten Inklusionsstellen bewerben, welche zusätzlich zu den bereits bestehenden Stellen geschaffen wurden. Um das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber für Menschen mit Behinderung bekannt zu machen und geeignete Bewerber anzusprechen, wurden externe Kooperationspartner aus dem Bereich Inklusion als Multiplikatoren eingesetzt. Weitere konkrete Maßnahmen waren u.a.: die Schaffung des „Lenkungskreis Inklusion“ (Geschäftsleitung) und der Stelle „Referentin für Inklusion“; die Professionalisierung der Einstellungs-, sowie Aus- und Weiterbildungsprozesse; regelmäßige Berichterstattung in Intranet, Mitarbeiterzeitung und Führungskräfteportal um Mitarbeitende und Führungskräfte für das Thema zu sensibilisieren; der Auf- und Ausbau zahlreicher Kooperationen und Partnerschaften zum Thema; Schaffung von Sportangeboten für Mitarbeitende mit Behinderung; Inklusive Kulturveranstaltungen.

Resultate

Der gesamten Belegschaft ist Inklusion ein Begriff geworden und zu zahlreichen Anlässen zeigt sich die erfolgreiche Sensibilisierung der Mitarbeiter für das Thema. Es werden hohe Anmeldezahlen bei inklusiven Mitarbeiterveranstaltungen erzielt, die zudem stets mit positiven Rückmeldungen von Seiten der Mitarbeitenden und Führungskräfte quittiert werden. Die Bewerberquote von Menschen mit Behinderung hat sich mehr als verdoppelt und es wurden bauliche Veränderungen vorgenommen, um Barrierefreiheit zu schaffen. Zudem sind neue Kooperationen entstanden und die Zusammenarbeit mit externen Partnern konnte ausgebaut werden. Das Projekt wird langfristig bestehen bleiben, da "TRUMPF GmbH & Co. KG" danach strebt, weitere Mitmacher zu gewinnen und das Thema noch intensiver in der Gesellschaft zu verankern.

Article Image

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Mutig sein!
  2. Ausprobieren!
  3. Darüber sprechen, um Mitmacher zu gewinnen!
Das ist ein Alt-Text. Das ist ein Pflichtfeld.

Werden Sie
aktiv

Wege und Optionen: Grundlagen und Möglichkeiten des Engagements

Mitmachen und gestalten: Jetzt loslegen und auch Teil von regional-engagiert.de werden

Daten und Fakten: Was sind zentrale Herausforderungen in meiner Kommune?

Weitere Beispiele

Card Image

Spende dein Pfand

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart, Baden-Württemberg
Card Image

miteinander leben

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
PSD Bank RheinNeckarSaar, Stuttgart, Baden-Württemberg
Card Image

GetYourWings

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
GetYourWings gGmbH, Berlin, Berlin
Card Image

erKant

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
tiefenschaerfe, Reinfeld, Schleswig-Holstein