Klimaschutz vom Klassenzimmer in den Alltag

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Die einen erhalten Verantwortung, die anderen neues Wissen

Bildung und AusbildungNatur- und KlimaschutzGemeinwesenMit Partner(n)Mittleres Unternehmen

Mader GmbH & Co. KG

Leinfelden-Echterdingen, Baden-Württemberg
https://www.mader.eu/

Idee

Unser aller Handeln hat Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt. Die Firma "Mader" in Leinfelden-Echterdingen hat es sich daher im Rahmen ihrer Unternehmensphilosophie zur Aufgabe gemacht, soziale Verantwortung hinsichtlich Nachhaltigkeit, Ökologie und Ökonomie zu leben und an SchülerInnen der Region zu vermitteln.

Umsetzung

Seit 2012 gibt es eine Kooperation mit zwei örtlichen Schulen, die ihre Schüler für einen Projekttag freistellen. In jährlich wechselnden Workshops werden praxisorientiert Themen behandelt, die im Schulunterricht nicht oder wenig präsent sind, etwa Abfallentsorgung, Energie, Ernährung, Mobilität und Wasser. Auszubildende des Unternehmens fungieren dabei als Mentoren. Beispiele aus einem Workshop zum „Klimaschutz“ sind die Zuordnung diverser Müllarten; der Bau einer Zitronenbatterie zur natürlichen Stromerzeugung; CO2-Emissionen von Lebensmitteln errechnen; emissionsfreundlich/-unfreundlich zur Schule kommen; Sensibilisierung für den Wasserverbrauch oder die Etablierung von Energiescouts an den Schulen.

Resultate

Die teilnehmenden SchülerInnen können selbstständig Verbesserungspotenziale bei den behandelten Themen erkennen und konkret in ihrer Schule und auch im persönlichen Alltag umsetzen. Das Projekt ist langfristig angelegt und hat einen jährlich wechselnden Fokus (z. B. Klima-Workshops, Bewerbertrainings, Marketingkurs). Die Firma "Mader" wird öffentlich mit diesen Themen in Verbindung gebracht und bereits mit dem IHK Bildungspreis (Kategorie Integration 2014), dem Umweltpreis Baden-Württemberg 2014 und dem TOP3 Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2018 (KMU) ausgezeichnet.

Article Image
Article Image

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Binden Sie Mitarbeiter und externe Projektpartner ein, um verschiedene Kompetenzen zu fördern (Nachhaltigkeitsengagement, Teamgedanke, soziale Fähigkeiten, Wissensaufbau).
Das ist ein Alt-Text. Das ist ein Pflichtfeld.

Werden Sie
aktiv

Wege und Optionen: Grundlagen und Möglichkeiten des Engagements

Mitmachen und gestalten: Jetzt loslegen und auch Teil von regional-engagiert.de werden

Daten und Fakten: Was sind zentrale Herausforderungen in meiner Kommune?

Weitere Beispiele

Card Image

Mission Zero Emission

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Alfred Kiess GmbH, Stuttgart, Baden-Württemberg
Card Image

Der Flughafen Stuttgart Gesundheitscoach

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart, Baden-Württemberg
Card Image

Flexibles Lernen

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
EUROKEY Software GmbH, Saarbrücken, Saarland
Card Image

Berlin Social Academy

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
ImmobilienScout24, Berlin, Berlin