Mehr Überblick – mit der Infothek durch den CSR-Dschungel

Wochen der Nachhaltigkeit

Autor:in / Herausgeber:in:: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Die Region A³ ist in im Bereich Nachhaltigkeit besonders aktiv: 29 Veranstaltungen aus der Region Augsburg konnten wir zusammentragen und in den inzwischen dritten "Wochen der Nachhaltigkeit“ bündeln. Die Veranstaltungen verschiedener Unternehmen, Kommunen, Vereine, Institutionen und Arbeitsgruppen verdeutlichen die vielfältige Bandbreite des Themengebiets.

Leitfaden zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex Orientierungshilfe für Einsteiger

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Rat für Nachhaltige Entwicklung & Bertelsmann Stiftung

Der Leitfaden unterstützt den Einstieg ins nachhaltige Wirtschaften und bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung. Er erklärt, was der Deutsche Nachhaltigkeitskodex ist und was es mit den einzelnen Kriterien auf sich hat.

Praxis-Studie "Corporate Volunteering in Deutschland"

Eingestellt durch: UPJ
Autor:in / Herausgeber:in:: UPJ

Mit Corporate Volunteering können relevante wirtschaftliche und gesellschaftliche Effekte erzielt werden. Eine Schlüsselrolle kommt dabei dem professionellen Management in Unternehmen zu. Im Alltag tauchen indes immer wieder ähnliche Fragen auf: Was machen andere Unternehmen, wie machen sie es, welche Rahmenbedingungen sind Standard?

Verantwortliche Unternehmensführung - Corporate Social Responsibility (CSR) im Mittelstand

Eingestellt durch: UPJ
Autor:in / Herausgeber:in:: Christel Nelius, Felix Dresewski

Eine Verantwortliche Unternehmensführung (Corporate Social Responsibility, CSR) dient sowohl der Gesellschaft als auch einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung und schafft – gezielt eingesetzt – Wettbewerbsvorteile. Der von UPJ veröffentlichte Leitfaden zeigt anhand von zahlreichen Beispielen kurz, knapp und anregend, wie Verantwortliche Unternehmensführung systematisch angegangen werden kann.

Neue Verbindungen schaffen - Unternehmenskooperationen für gemeinnützige Organisationen

Eingestellt durch: UPJ
Autor:in / Herausgeber:in:: Reinhard Lang, Ellen Sturm

Eine Kultur gesellschaftlicher Kooperation und die Bereitschaft und Fähigkeit zur Zusammenarbeit sind wichtige Zukunftsressourcen. In diesem Kontext gewinnen neue soziale Kooperationen zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen, engagierten Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung eine weitreichendere Bedeutung. Hier setzt der Leitfaden an und bietet Gemeinnützigen praktisches Wissen sowie erfahrungsbasierte Hilfestellung bei der Entwicklung von Unternehmenskooperationen.

Ein Freund, ein guter Freund... Aspekte der Beziehung zwischen sozialen Organisationen und Unternehmen

Eingestellt durch: UPJ
Autor:in / Herausgeber:in:: Reinhard Lang

Die Basis jedes tragfähigen Kooperationsprojekts zwischen einem Träger und einem Unternehmen ist die vertrauensvolle Beziehung der beiden Partner. Die Publikation gibt grundlegende Tipps für erfolgreiche Kooperationsprojekte.

Aktiv für den Klimaschutz – Innovative Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen aus dem UPJ-Netzwerk

Eingestellt durch: UPJ
Autor:in / Herausgeber:in:: UPJ e.V., Redaktion: Moritz Blanke

Die globale Erwärmung ist eine der gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Ansatzpunkte und Bespiele für innovative Klimaschutzlösungen von Unternehmen stellt eine Broschüre des UPJ-Netzwerks vor. Die Broschüre stellt sieben Beispiele für innovative Klimaschutzlösungen vor, die von den Unternehmen Commerzbank, Dibella, ista, Nassauische Heimstätte/Wohnstadt, Telefónica Deutschland, Veolia Deutschland sowie WILO entwickelt und umgesetzt wurden.

Patenschaften für Integration. Wie Unternehmen den sozialen Zusammenhalt stärken

Eingestellt durch: UPJ
Autor:in / Herausgeber:in:: Anja Herde, Dr. Reinhard Lang, Christel Nelius

Wie können sich Unternehmen im Rahmen von Patenschaften gesellschaftlich engagieren und Patenschaften fördern, und was ist dabei zu beachten? Die Handreichung von UPJ gibt einen Einblick, wie für Unternehmen ein Engagement für Patenschaften systematisch angegangen werden kann - auch für Patenschaften mit Geflüchteten – sowie praktische Hinweise für das Management von Corporate Volunteering in Patenschaften.

CSR-Barometer

Autor:in / Herausgeber:in:: Regio Augsburg Wirtschafts GmbH

Der Schnelltest für kleine und mittelständische Unternehmen zur Ermittlung der eigenen unternehmerischen Verantwortung: Dieser kurze Online-Check bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre CSR-Aktivitäten zu messen und mit anderen Unternehmen zu vergleichen. Am Ende erhalten Sie individuelle Informationen zu Netzwerken, Veranstaltungen und Fachthemen. Die Teilnahme ist kostenlos und es ist keine Anmeldung oder Registrierung notwendig. Der Check ist 3 Seiten lang und dauert ca. 10 Minuten. Ihre Ergebnisse ...

Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Der ISO Standard mit Leifadencharakter definiert was gesellschaftlich verantwortliches Handeln heißt. Diese Publikation bietet eine Orientierungshilfe mit dem Fokus auf die Anwendung für Unternehmen.

Kinder in Armut - Armut an Kindheit

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung
Autor:in / Herausgeber:in:: Phineo

Der Report informiert über die Ursachen von Armut sowie die Auswirkungen auf Kinder und stellt Beispiele vor, die wirkungsvoll die Folgen bekämpfen. Er zeigt, wie soziale Investitionen dabei unterstützen können und was Investoren dabei beachten sollten.

Vorstellung des Fachbereichs Unternehmensengagement

Autor:in / Herausgeber:in:: LHM, Sozialreferat

Wir informieren über die vielfältigen Engagementmöglichkeiten in München, beraten strategisch und konzeptionell und unterstützen im Einzelfall operativ bei der Umsetzung von gemeinnützigen Projekten und Vorhaben.

Wir initiieren Veranstaltungen und bringen Unterstützerinnen und Unterstützer mit Organisationen im Sinne eines gezielten Networkings zusammen, um einen Austausch zu ermöglichen und das Engagement dauerhaft zu etablieren.

Diversity am Arbeitsplatz

Eingestellt durch: Charta der Vielfalt e. V.
Autor:in / Herausgeber:in:: Charta der Vielfalt e.V.

"Ich bin Vielfalt" - Wie kann Vielfalt am Arbeitsplatz aussehen? Verschiedene Menschen erzählen in diesem Film, wie für sie persönlich Diversität am Arbeitsplatz gestaltet ist und welche Dimensionen vorhanden sein können.

Diversity Management : Mehrwert für den Mittelstand

Eingestellt durch: Charta der Vielfalt e. V.
Autor:in / Herausgeber:in:: Charta der Vielfalt e.V.

Unsere Gesellschaft wird vielfältiger, die Märkte verändern sich. Der demografische Wandel und der steigende Fachkräftebedarf stellen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zudem vor große Herausforderungen: Drei von vier mittelständischen Betrieben hatten im vergangenen Jahr bereits Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen. Um diese Herausforderungen zu gestalten, setzen immer mehr KMU auf Diversity Management – eine Strategie, die dabei hilft, vorhandene und neue Kundengruppen erfolgreich zu ...

Studie Kaleidoscope: Innovative Impulse für eine moderne Arbeitswelt

Eingestellt durch: Charta der Vielfalt e. V.
Autor:in / Herausgeber:in:: Charta der Vielfalt e.V.

Gemeinsam mit der TU München veröffentlicht der Charta der Vielfalt e.V. die Studie „Kaleidoscope“ zur Vereinbarkeit von Arbeit- und Privatleben. Die Studie kombiniert vielfältige Einzelteile des Arbeits- und Privatlebens neu und macht sie besser vereinbar. Über 450 Ideen aus Online-Recherche und zahlreichen Interviews weisen den Weg in die zukünftige Organisation unserer Arbeitswelt. Damit begegnet der Verein Zukunftsängsten und Unzufriedenheit auf Grund der rasanten Veränderungen in ...

Stimmungsbild zum Corporate Volunteering 2018 in München

Autor:in / Herausgeber:in:: IHK für München und Oberbayern

Viele Unternehmen engagieren sich im Rahmen von Corporate Volunteering-Aktionen für die Münchner Stadtgesellschaft. Wo liegen die Schwerpunkte von Corporate Volunteering in München und wo ist das Thema in Unternehmen verankert? Welche Herausforderungen und Erfolgsfaktoren gibt es? Wie ist hierbei die Rolle der Stadt und welche Ansprechpartner geben welche Unterstützungsangebote?

Gemeinsam mit der IHK für München und Oberbayern und der Roland Berger GmbH als Vertreter des Netzwerks ...

Kurzfilm zum Corporate Volunteering

Autor:in / Herausgeber:in:: IHK für München und Oberbayern und Landeshaupstadt München, Sozialreferat

Das Video handelt von Informationen zum Corporate Volunteering von Unternehmen und beschreibt kurze Rahmenbedingungen hierzu.

CSR WISSEN

Autor:in / Herausgeber:in:: Autorenteam

CSR Wissen ist die Informations-Datenbank rund um die Themen der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung und wird ständig aktualisiert und erweitert.

CSR - Toolbox

Eingestellt durch: CSCP
Autor:in / Herausgeber:in:: Patrick Bottermann, Marianne Magnus-Melgar

Im Laufe unseres dreijährigen Projektes CSR Hub NRW haben wir mit Startups und jungen KMU zusammengearbeitet, um ihnen in Workshops und bei Informationsveranstaltungen Aspekte verantwortungsvollen Wirtschaftens näher zu bringen. Ziel war es, junge Unternehmen dabei zu unterstützen, von Anfang an ein nachhaltiges Geschäftsmodell zu entwickeln.

Das Projekt CSR Hub NRW wurde gemeinsam vom Think und Do Tank CSCP und dem Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND) durchgeführt und vom ...

Life Balance Training – für Beschäftigte

Eingestellt durch: Projekt MEgA
Autor:in / Herausgeber:in:: Dr. Philipp Lechleiter

Arbeit, Familie und Freizeit – diese Lebensbereiche zu harmonisieren stellt uns jeden Tag vor neue Herausforderungen. Hinzu kommen digitale Technologien, die das Abschalten von der Arbeit häufig erschweren. Wer es jedoch schafft, zu einer ausgewogenen Life Balance zu finden, kann gesünder und leistungsfähiger arbeiten und leben.

Im Projekt „Maßnahmen und Empfehlungen für die Gesundheit von morgen“ (MEgA) hat die Arbeits-und Organisationspsychologie der Universität Heidelberg ein Life Balance ...

Leider gibt es zu Ihrer Suche (noch) keinen Eintrag