Insect Respect

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Auswirkungen auf die Umwelt kompensieren

Natur- und KlimaschutzNachhaltiges GeschäftsmodellUmweltMit Partner(n)Kleines Unternehmen

Reckhaus GmbH & Co. KG

Bielefeld, Nordrhein-Westfalen
www.reckhaus.com
„Wenn ein Familienunternehmen, vor allem in einem immer stärker unter Wettbewerbsdruck stehenden Markt, langfristig überleben möchte, ist ein Bewusstseinswandel auf allen Ebenen nötig – nach innen und nach außen“
Dr. Hans-Dietrich Reckhaus, Firmeninhaber

Idee

60 Jahre lang stellte das Familienunternehmen "Reckhaus GmbH & Co. KG" Insektizide her, nach eigenen Worten „ohne über den Wert der Insekten nachzudenken“. Bis zwei Künstler, die für die Produkte werben sollten, dem heutigen Firmeninhaber Dr. Hans-Dietrich Reckhaus vorschlugen, Fliegen zu retten, statt zu töten. Ihm wurde dadurch klar, dass die Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit umdenken muss und die Unternehmen dabei selbst vorangehen sollten.

Die "Reckhaus GmbH & Co. KG" entwickelte „Insect Respect“, das weltweit erste Gütezeichen für Insektenschutzmittel mit Ausgleichsflächen.

Seit 2012 stellt das Unternehmen eine insektizidfreie Insektenscheibe her. Für die damit getöteten Insekten werden andernorts Ausgleichflächen geschaffen. Die neuen Lebensräume für Insekten tragen zur Artenvielfalt, zum Naturschutz und zur ökologischen Nachhaltigkeit bei. Dem Unternehmer ist es zudem ein Anliegen, den hohen Wert der Insekten sowie ihre Gefährdung ins gesellschaftliche Bewusstsein zu bringen. Mittel- und langfristig soll mit diesem Gedanken die gesamte Biozid-Branche transformiert werden, damit insgesamt weniger Insektenbekämpfungsprodukte eingesetzt werden.

Umsetzung

"Insect Respect" wird von der Geschäftsleitung verantwortet und persönlich aktiv begleitet. Es bestehen Kooperationen mit verschiedensten Akteuren aus der Wissenschaft.

Insect Respect besteht aus drei zentralen Maßnahmen: „Fliegen retten“ - Sensibilisierungsaktion für Menschen in Nordrhein-Westfalen durch Medienberichte über den Wert der Insekten (www.fliegenretten.de); Wissenschaftliches Modell und Gütesiegel - In Zusammenarbeit mit Biologen ließ Reckhaus weltweit erstmals im Detail berechnen, wie Biozide die Insektenpopulation beeinträchtigen und dieser Einfluss mit Ausgleichsflächen in Form von extensiven Grünflächen zu kompensieren ist. Auf dieser Grundlage wurde das Gütesiegel "Insect Respect" entwickelt; Intensive Kooperation mit dem Naturkundemuseum Bielefeld (namu) - Umweltbildung, Ausstellungen, Medienberichte, Publikationen, Tagungen. Für jedes Biozid-Produkt für den Innenraum wird bereits vor dem Kauf ein insektenfreundliches Biotop (z. B. Begrünung von Dächern) geschaffen, in dem mindestens die gleiche Menge Insekten im Siedlungsraum neue Nahrungs-, Versteck- und Überwinterungsmöglichkeiten findet.

Resultate

Reputationsgewinn für das Unternehmen, Stärkung der Kundenbindung und Wettbewerbsvorteile am Markt. Langfristige Geschäftssicherung durch die Transformation vom Hersteller von Insektenbekämpfungsmitteln zum Anbieter ökologischer Dienstleistungen.

Das Gütesiegel steht noch am Anfang, und wird bislang kritisch von anderen Biozidherstellern beäugt. Die mediale Aufmerksamkeit ist jedoch enorm, über 400 Medienbeiträge zu "Insect Respect" wurden bislang erzielt, mehrere Auszeichnungen konnten gewonnen werden. Auch von prominenter Seite gibt es viel positives Feedback. Der Träger des Alternativen Nobelpreises, Dr. Hans Herren sowie die UN-Botschafterin für biologische Vielfalt, Nina Ruge, haben sich positiv zu dem Projekt geäussert und ihre Unterstützung zugesichert.

Article Image
Article Image

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Bereit sein, das Ungesuchte zu finden
  2. Umdenken: Geschäftsführung muss Nachhaltigkeit tragen
  3. Partner einbeziehen: Gleichgesinnte und Andersdenkende helfen bei der Transformation.

Weitere Beispiele

Card Image

Peters Gesundheitsmanagement

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Gebrüder Peters Gebäudetechnik GmbH, Ingolstadt, Bayern
Card Image

Sei dein eigener Held

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
ABENTEUERHAUS GmbH, Wolfsburg, Niedersachsen
Card Image

Bananenbrot rettet Lebensmittel

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Neue Werte UG, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Card Image

Gemeinwohlunternehmen in Augsburg

Eingestellt durch Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
Gemeinwohl Ökonomie, Augsburg, Bayern