Wie ein Unternehmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf beiträgt

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Und seinen Mitarbeitenden erfolgreiches Arbeiten ermöglicht

Vereinbarkeit Familie und BerufArbeitsplatzMittleres Unternehmen

MicaS AG

Oelsnitz, Sachsen
https://www.micas.de/
„Überdurchschnittliches soziales Engagement bieten - letztendlich ist es das, was die MICAS AG in den letzten fünf Jahren neben Ihrem operativen Geschäft täglich antreibt“
Katja Hillenbrand

Idee

Die "Micas AG", ein mittelständisches Technologieunternehmen im sächsischen Oelsnitz, sah sich mit einem sich zuspitzenden Wettbewerb der mittelständischen Unternehmen um die besten Arbeitskräfte konfrontiert. Um angesichts dieser Herausforderungen erfolgreich bestehen zu können, verschrieb sich das Unternehmen dem sozialen Engagement, insbesondere dem Einsatz für die eigenen MitarbeiterInnen.

Umsetzung

Mit dem Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle und der Einrichtung einer unternehmenseigenen Kindertagesstätte nahm die "Micas AG" eine Pionierrolle ein. Das Unternehmen engagiert sich in besonderer Weise für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. So wurde im September 2009 der Firmen-Kindergarten „Pfiffikus“ geöffnet. Insgesamt verfügt der Kindergarten über 20 Plätze für Firmenangehörige sowie – bei freien Kapazitäten – auch für Dritte. Betreut werden die Kinder von vier Erzieherinnen in Kleingruppen. Besonders gefördert wird neben der sprachlichen und technisch-naturwissenschaftlichen Bildung auch die musikalische Ader der Kinder. In der eigenen Firmenkantine „MICASA Culinaria“ wird täglich frisches, ernährungs- und kindbewusstes Essen für den Kindergarten und Hort zubereitet. Mit Eröffnung des MICAS-Kinderhorts „Pfiffilino“ 2013 entstand eine Kinder-Ganztagesbetreuung für die Zeit nach dem Schulschluss. Die Kinder werden dabei von den Schulen abgeholt und zum Pfiffilino gebracht.

Resultate

Die firmeneigene Kinderbetreuung des kleinen Unternehmens entlastet seine Mitarbeitenden in vielerlei Hinsicht und unterstützt sie dabei, Familie und Beruf miteinander zu vereinen.

Article Image
Article Image

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Seien Sie aufmerksam. Hören Sie Ihren MitarbeiterInnen zu, so erfahren Sie am besten was Ihre Angestellte bewegt. Der liebe Gott hat uns nur einen Mund gegeben, aber zwei Ohren.
  2. Seien sie mutig. Auch wenn Sie im Tagesgeschäft ihres Unternehmens stark eingebunden sind, schaffen Sie sich Freiraum für regionale Projekte für die Sie sich engagieren möchten. Die Erfahrungen die sie sammeln, werden Ihr privates wie berufliches Leben bereichern.
  3. Fragen Sie. Sie sind Experte für Ihr Unternehmen. Für unsere Firmen-KITA & Hort, "Pfiffikus" & "Pfiffilino", sowie für unsere Firmenkantine "MICAS Culinaria" haben wir uns Unterstützung von Fachleuten aus den jeweiligen Bereichen geholt.
Zuletzt aktualisiert: 24.07.2020

Weitere Beispiele

Card Image

Batteriesammeltag

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Dörfelt GmbH - Startcraft Batterien Zwickau, Zwickau, Sachsen
Card Image

Investitionen in die große Zukunft

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Köthensdorfer Holzverabeitung GmbH, Taura (Köthensdorf), Sachsen
Card Image

Ein Wimmelbild für die Hansestadt Stade

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
J. Lindemann GmbH & Co. KG GmbH, Stade, Niedersachsen
Card Image

Der Interstuhl-Generationenvertrag

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG, Meßstetten-Tieringen, Baden-Württemberg