walk4help

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Gemeinsam um die Welt im Kampf gegen Kinderarmut

IntegrationInklusionGesundheit, Ernährung, SportGemeinwesenMit Partner(n)Großes Unternehmen

Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg

Wolfsburg, Niedersachsen
www.volksbank-brawo.de
www.walk4help.de
„Noch nie zuvor haben so viele Menschen aus der Region gemeinsam aktiv an einem Charity-Event teilgenommen und sich damit zu einer einmaligen Allianz gegen Kinderarmut formiert.“
Sabine Perricone (Leiterin Events und CSR)

Idee

Auch in Deutschland leben viele Kinder in Armut. In der Region Braunschweig-Wolfsburg sind mehr als 20.000 Kinder davon betroffen. Mit dem Kindernetzwerk „United Kids Foundation“ engagiert sich die Volksbank Braunschweig-Wolfsburg im Kampf gegen Kinderarmut.

Umsetzung

Der walk4help ist ein Charity-Spaziergang und kein Lauf. Das tolle dabei: jeder kann mitmachen – jung und alt, ob mit Rollstuhl oder Kinderwagen. Als Teilnehmender geht man beim Lauf so viele Runden wie man kann und möchte. Gemeinsam wurde so in 2019 die Welt mehr als einmal umrundet. Das Ereignis wird von einem Bühnenprogramm gestaltet und zieht auch prominente Gäste an.

Die Startgelder, die Erwachsene für die Teilnahme bezahlen, sowie zusätzliche Spenden des walk4help fließen in rund 30 Projekte in der Region.

Resultate

Die Volksbank Braunschweig-Wolfsburg konnte mit dem walk4help in 2019 über 10.000 Menschen mobilisieren und eine Spendensumme von 1.148.000 Euro generieren. Der walk4help wurde sogar Teil des RTL-Spendenmarathons, so dass zusätzliche Spenden durch die RTL-Zuschauer gesammelt wurden.

Politik, Wirtschaft, Vereine, Organisationen und Privatpersonen aus der Region bündelten ihre Kräfte im Kampf für eine bessere Zukunft der Kinder. Noch nie zuvor haben so viele Menschen aus der Region gemeinsam aktiv an einem Charity-Event teilgenommen und sich damit zu einer einmaligen Allianz gegen Kinderarmut formiert. Der walk4help stellte außerdem einen Weltrekord als größte Fußgängerstaffel auf.

Article Image
Article Image

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Über 10.000 Menschen für den walk4help zu begeistern, war eine große Herausforderung. Die Veranstaltung musste nicht nur bekannt gemacht werden, sondern war auch sehr erklärungsbedürftig, da das Format bei den Zielgruppen gänzlich unbekannt war. Wir sind stolz und dankbar, dass die Braunschweiger, Gifhorner, Peiner, Salzgitteraner und Wolfsburger Bürger, Firmen und Organisationen so engagiert dabei waren. Solch ein Projekt muss frühzeitig konzipiert werden.
  2. Es benötigt finanzielle Ressourcen sowie engagierte MitarbeiterInnen.
  3. Außerdem ist die Unterstützung aus der ganzen Region wie Politik, Wirtschaft und Vereinen zentral.
Zuletzt aktualisiert: 31.07.2020

Weitere Beispiele

Card Image

United Kids Foundations

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg, Wolfsburg, Niedersachsen
Card Image

Grün-Weißes Klassenzimmer

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, Wolfsburg, Niedersachsen
Card Image

Materielle und soziale Nahversorgung im ländlichen Raum

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Regiokauf by Dorfladen Rokweiler, Sauldorf, Baden-Württemberg
Card Image

FRoSTA Kochschule für Kinder

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
FRoSTA AG, Bremerhaven, Bremen