Meisterausbildung mit Lebensarbeitszeitkonto

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Mit finanzieller Sicherheit und Motivation beruflich aufsteigen

Bildung und AusbildungVereinbarkeit Familie und BerufArbeitsplatzMit Partner(n)Mittleres Unternehmen

Zahnen Technik GmbH

Arzfeld, Rheinland-Pfalz
www.zahnen-technik.de

Idee

Zahnen Technik bildet junge Menschen in acht verschiedenen Ausbildungsberufen und drei dualen Studiengängen aus. Eine wesentliche Herausforderung ist es, diese jungen Menschen im Unternehmen zu halten und ihnen Karriereperspektiven im Unternehmen zu ermöglichen.

Umsetzung

Nach erfolgreicher Teilnahme am Modellbetrieb des Projekts ZEITREICH, das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wurde, führte Zahnen Anfang 2018 Lebensarbeitszeitkonten im Unternehmen ein.

Flache Hierarchien bieten jedem Mitarbeitenden Karrieremöglichkeiten, die er mit dem Lebensarbeitszeitmodell leichter verfolgen kann. Zunächst können diese auf Wunsch auf die Auszahlung von Teilen ihrer Ansprüche verzichten und diese dann erhalten, wenn sie sich weiterbilden wollen, Teilzeit arbeiten oder früher in Rente gehen möchten.

Resultate

Mit der Einführung von Fachkarrieren und Lebensarbeitszeitkonten werden Auszubildenden von Anfang an Karrieremöglichkeiten aufgezeigt. Weiterbildungswünsche der Mitarbeitenden können realisiert werden ohne Überlegungen zur Existenzsicherung oder Sicherung des Arbeitsplatzes anstellen zu müssen – das motiviert.

Das wirkt sich auch auf Vorstellungsgespräche aus, die positive Resonanz erhalten. Die Arbeitgeberattraktivität steigt und Rekrutierung wird erleichtert.

Article Image

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Mitarbeitende gezielt fördern: so werden Innovationen vorangetrieben.
  2. Die Unternehmensstrategie mit der strategischen Personalplanung abgleichen, damit die richtigen Mitarbeitenden zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sind.
  3. Regelmäßig Feedback durch Mitarbeiteterbefragungen einholen: Negatives verbessern und Positives kommunizieren.
Das ist ein Alt-Text. Das ist ein Pflichtfeld.

Werden Sie
aktiv

Wege und Optionen: Grundlagen und Möglichkeiten des Engagements

Mitmachen und gestalten: Jetzt loslegen und auch Teil von regional-engagiert.de werden

Daten und Fakten: Was sind zentrale Herausforderungen in meiner Kommune?

Weitere Beispiele

Card Image

Engagement für die Umwelt

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Bäckerei Schmitz - Eifeler Qualitätsbäcker und E-aktiv Märkte Schmitz, Daleiden, Rheinland-Pfalz
Card Image

Team mit Stern

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Gerolsteiner GmbH & Co. KG, Gerolstein, Rheinland-Pfalz
Card Image

Computergestütztes Tafel-Management

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
C&S Computer und Software GmbH, Augsburg, Bayern
Card Image

Jedem seine Chance

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Metallwerke Renner GmbH, Ahlen, Nordrhein-Westfalen