Kulturlandpläne

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Zum Artenschutz befähigen und Wertschätzung schaffen

Bildung und AusbildungNatur- und KlimaschutzUmweltMit Partner(n)Mittleres Unternehmen

Neumarkter Lammsbräu, Gebr. Ehrnsperger KG

Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern
https://www.lammsbraeu.de/
„Eine nachhaltige Wirtschaftsweise, die Biodiversität und Lebensräume erhält, fördert langfristig resiliente Anbausysteme.“
Simone Spangler (Nachhaltigkeitsmanagement)

Idee

Die Bio-Brauerei & Mälzerei steht in direktem Austausch mit ihren Lieferanten und lernt so über Jahre auch deren Bedürfnisse kennen. In Zeiten globaler, ökologischer Herausforderungen ist es dem Unternehmen ein Anliegen, Maßnahmen zum Schutz unserer Böden, unseres Trinkwassers und zum Erhalt von Biodiversität zu ergreifen. Auch in ökologischen Betrieben gibt es noch Verbesserungspotential, das ausgeschöpft werden kann.

Umsetzung

In Zusammenarbeit mit den Landwirten und einer Naturschutzexpertin engagiert sich die Neumarkter Lammsbräu für den Schutz und die Potenzialerhöhung der Biodiversität auf Flächen, Übergangszonen und an der Hofstelle.

Jährlich werden zwei bis drei Landwirte mit einem Kulturlandplan begleitet. Der individuelle, auf den jeweiligen Landwirt und seinen Hof zugeschnittene und auf mehrere Jahre angelegte Naturschutzplan soll die Artenvielfalt erhöhen. Nach der Erfassung des Ist-Zustands der Flächen werden Maßnahmen erarbeitet, auf ihre Umsetzbarkeit überprüft und schließlich realisiert. Nach zwei Jahren folgt ein Review zum Umsetzungsgrad des Kulturlandplans.

Die Neumarkter Lammsbräu lädt außerdem Landwirte und die Öffentlichkeit zu naturkundlichen Spaziergängen ein, um die Projekte kennenzulernen und gibt konkrete Tipps für die eigene Umsetzung

Resultate

Die Neumarkter Lammsbräu erhält positives Feedback zum Projekt und hat bereits eine Warteliste von interessierten Landwirten.

Sie trägt zum Erhalt wichtiger, seltener Arten bei und schafft Biotope. Es erfolgt ein Austausch mit PartnerInnen entlang der Wertschöpfungskette, bereits 21 Kulturlandpläne wurden in der Region (100 km Umkreis) umgesetzt, derzeit werden weitere drei in 2020 begonnen.

Article Image
Article Image

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Haupterfolgskriterium ist langjähriges und konsequentes Engagement, welches im Laufe der Zeit viele Menschen – ob Landwirte, Mitarbeitende oder Kunden – zum Nachmachen animiert.
  2. Oft kann schon mit ganz einfachen Maßnahmen viel zum Artenschutz beigetragen werden.
  3. Wertvolles Wissen und Informationen einfach und verständlich aufbereiten, um Tipps und Maßnahmen intern und extern kommunizieren zu können.
Das ist ein Alt-Text. Das ist ein Pflichtfeld.

Werden Sie
aktiv

Wege und Optionen: Grundlagen und Möglichkeiten des Engagements

Mitmachen und gestalten: Jetzt loslegen und auch Teil von regional-engagiert.de werden

Daten und Fakten: Was sind zentrale Herausforderungen in meiner Kommune?

Weitere Beispiele

Card Image

Nachhaltigkeitsliga der Neumarkter Lammsbräu

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Neumarkter Lammsbräu, Neumarkt, Bayern
Card Image

Fachkräfte mit Behinderung

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Fürst Gruppe, Nürnberg, Bayern
Card Image

Plastik reduzieren im Unternehmen

Eingestellt durch Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
Forum Plastikfreies Augsburg, Augsburg, Bayern
Card Image

Alter Heuboden

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
ENGEL & KOLZ GmbH, Felde, Schleswig-Holstein