Veggie Specials

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Mit Veggie Specials gegen Lebensmittelverschwendung

Gesundheit, Ernährung, SportNatur- und KlimaschutzNachhaltiges GeschäftsmodellMarktMit Partner(n)Kleines Unternehmen

veggie specials by Veggielutions e. K.

Köln, Nordrhein-Westfalen
https://veggie-specials.com/
„Als junges Start-up können Dinge viel leichter und schneller ausprobiert werden als in einer großen Firma. So entstehen innovative Geschäftsideen mit Potenzial, die Food-Branche zu verändern.“
Johanna Willimsky (Online-Kommunikation und Social Media)

Idee

Veggie Specials möchte gemeinsam mit VerbraucherInnen hochwertige Bio- und vegane Lebensmittel vor der Mülltonne retten. Denn: auch von diesen Lebensmitteln wird mehr hergestellt als verkauft, wenn sie von der Norm abweichen oder Verträge von Geschäftspartnern nicht eingehalten werden.

Umsetzung

Aus Kooperationen mit bekannten Herstellern bezieht Veggie Specials seine Waren und bietet diese in seinem Online-Shop an. So können auch Waren mit kurzem Mindesthaltbarkeitsdatum verkauft und verzehrt werden und landen nicht im Müll. Zum Versand verwendet Veggie Specials Kartons, die zu 30 Prozent aus schnell nachwachsenden Grasfasern bestehen und kühlt frische Lebensmittel mit gefrorenen Wasserflaschen anstatt Styropor oder ähnlichem.

2017 ist das Food-Startup entstanden, das mittlerweile eigene Marken gegründet hat, um noch mehr Lebensmittel zu retten. Waren mit fehlerhaften Etiketten werden neu etikettiert und weiterverkauft – für die ursprünglichen Produzenten ist das meist nicht wirtschaftlich, weshalb sie die Ware entsorgen würden.

Resultate

Für die Partner bietet das Start-up neue Vertriebswege anstatt Kosten für die Entsorgung.

Veggie Specials macht Bio- und vegane Produkte erschwinglich – und ermöglicht damit KundInnen, die diese sonst nicht oder nur in geringeren Mengen gekauft hätten. Ressourcenschonung und die Wertschätzung von Lebensmitteln werden in den Vordergrund gerückt. Vor der Problematik des Welthungers und des Klimawandels wird deutlich, welcher Überfluss hierzulande herrscht und, dass wir aktiv etwas dagegen tun können.

Article Image
Zuletzt aktualisiert: 14.07.2020

Weitere Beispiele

Card Image

Power Kiste

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
REWE Markt GmbH, Köln, Nordrhein-Westfalen
Card Image

isaac nutrition

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
isaac nutrition GmbH, Köln, Nordrhein-Westfalen
Card Image

Nachhaltige Zukunft für ein altes Bahnhofsgebäude

Eingestellt durch Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
buch7-Kulturbahnhof gemeinnützige GmbH, Langweid am Lech, Bayern
Card Image

lycka

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
purefood GmbH, Elmshorn, Hamburg