Betriebliche Suchtprävention

Eingestellt durch: Südwestfalen Agentur

Führungskräfte und Betriebsräte großer Firmen nehmen an Präventionsveranstaltung zum Thema "Alkohol am Arbeitsplatz" teil.

Gesundheit, Ernährung, SportArbeitsplatzMit Partner(n)Großes Unternehmen

Landschaftsverband Westfalen-Lippe - LWL Klinik Marsberg

Marsberg, Nordrhein-Westfalen
https://www.lwl-klinik-marsberg.de/de/

Idee

Die LWL-Klinik Marsberg hat im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Alkohol? - weniger ist besser!“ in Kooperation mit der Sucht- und Drogenberatung des Caritasverbandes Brilon und regionalen Selbsthilfegruppen, Führungskräften und Betriebsräten großer Firmen aus der Region, des Hochsauerlandkreises, der Städte Marsberg und Brilon zu einer Präventionsveranstaltung eingeladen.

Umsetzung

Priv.-Doz. Dr. Stefan Bender zeigte in seiner Begrüßung den Teilnehmern zunächst die Auswirkungen des Alkoholkonsums von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und die damit verbundenen Probleme und schwerwiegenden Folgen auf. Die Teilnehmer konnten verschiedene Hilfsmöglichkeiten sowie Angebote aus dem Suchthilfesystem kennenlernen. Klaus Ekrod referierte zum Thema „Alkoholabhängigkeit und deren Behandlungsmöglichkeiten in der LWL-Klinik Marsberg“. Anschließend stellte Sabine Becker Angebote für Klienten und Betriebe vor. Über die „Dienstvereinbarung Sucht“, eine Art Leitfaden zum Umgang mit entsprechend gefährdeten oder bereits erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, berichtete Lars Hoffmann. Darüber hinaus informierte er über weitere Arbeitgeberaktivitäten zum Thema „Sucht“, die u.a. im Betrieblichen Gesundheitsmanagement und der Betrieblichen Gesundheitsförderung eingebettet sind. Es folgte ein gemeinsamer offener Austausch. Dabei informierten u.a. vier regionale Selbsthilfegruppen über ihre Arbeit und standen für Fragen zur Verfügung. Abschließend konnten die Teilnehmer zusammen mit dem Suchtbehandlungsteam der Klinik noch eine Station zur qualifizierten Entgiftungsbehandlung von Menschen mit Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängigkeit besichtigen.

Resultate

Mit vielen neuen Erkenntnissen und Anregungen für den betrieblichen Alltag, endete ein interessanter Nachmittag.

Article Image
Klaus Ekrod, Bereichsleitender Oberarzt Suchtmedizin, referierte zum Thema Alkoholabhängigkeit.
Das ist ein Alt-Text. Das ist ein Pflichtfeld.

Werden Sie
aktiv

Wege und Optionen: Grundlagen und Möglichkeiten des Engagements

Mitmachen und gestalten: Jetzt loslegen und auch Teil von regional-engagiert.de werden

Daten und Fakten: Was sind zentrale Herausforderungen in meiner Kommune?

Weitere Beispiele

Card Image

Ferienbetreuung

Eingestellt durch Südwestfalen Agentur
Landschaftsverband Westfalen Lippe - LWL Klinik Marsberg, Marsberg, Nordrhein-Westfalen
Card Image

Kooperation. Zusammenarbeit. Integration.

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
PIETEC Feinwerktechnik GmbH & Co. KG, Bad Wünnenberg, Nordrhein-Westfalen
Card Image

Notfallsprechstunde für Migranten und Geflüchtete

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Neuro-Psychiatrisches Zentrum Riem, München, Bayern
Card Image

Nachhaltigkeit im Geschäftsmodell bei Schöffel

Eingestellt durch Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
Schöffel Sportbekleidung GmbH , Schwabmünchen, Bayern