Maas Natur – Ein Frühstück für Grundschulkinder

Eingestellt durch: CSR-Kompetenzzentrum OWL

Mitarbeiterinnen und der Chef eines Modeunternehmens bereiten regelmäßig ein kostenloses Frühstück für Kinder an einer Grundschule zu.

Gesundheit, Ernährung, SportSoziale UngleichheitGemeinwesenMit Partner(n)Mittleres Unternehmen

Maas Naturwaren GmbH

Gütersloh, Nordrhein-Westfalen
http://www.maas-natur.de
„„Für mich ist unser Frühstück für Grundschulkinder eine tolle Art der Nachbarschaftshilfe.““
Reinhard Maas (Geschäftsführer Maas Naturwaren)}

Idee

Viele Kinder müssen ohne Frühstück zur Schule gehen. Das ist auch am Firmensitz des öko-sozialen Modeunternehmens Maas Natur so. Die Gütersloher AWO hat deshalb das Projekt „Brotzeit – Frühstück, Begleitung und mehr“ gegen Kinderarmut gestartet. Schulkinder erhalten ein kostenloses Frühstück, wenn Eltern aufgrund ihrer sozialen Situation entweder keine Zeit oder keine Geld aufbringen können. Das Projekt „Brotzeit“ ist allerdings nur möglich, wenn viele freiwillig mithelfen und Lebensmittel spenden. Maas Natur setzt das Projekt mit eigenen Mitarbeiterinnen und einem benachbarten Supermarkt um.

Umsetzung

Dienstags und donnerstags bereiten Zweierteams des Modeunternehmens Maas Natur oft auch mit dem Chef persönlich ein ausgewogenes Frühstück für Kinder an der Grundschule im Gütersloher Stadtteil Avenwedde zu. Reinhard Maas kam auf die Idee, das Projekt „Brotzeit“ vor Ort umzusetzen, nachdem er den Flyer dazu gesehen hat. Er ging auf die AWO zu und begeisterte acht seiner Mitarbeiterinnen dafür, sich an zwei Tagen frühmorgens den ehrenamtlichen Einsatz zu teilen. Die notwendigen Lebensmittel holen die Mitarbeiterinnen vom benachbarten Supermarkt „Elli“ ab, der sie spendet.

Resultate

Ein Kind, das vor der Schule nicht aufs Frühstücken verzichten muss, kann sich besser ernähren und am Unterricht teilnehmen. Beim gemeinsamen Frühstück in der Schule werden auch weitere Bedürfnisse gestillt. Denn die Ehrenamt-Teams von Maas Natur nehmen sich Zeit für Zuwendung und Gespräche. Das Zutrauen der Kinder wächst, so dass sie auch mal ihr Herz ausschütten. Die Lebensmittel, die der Supermarkt „Elli“ spendet sind mitunter Ware, bei der das Haltbarkeitsdatum nur noch kurz ist. Auch dem Problem, solch einwandfreies Essen unnötig wegzuwerfen, wirkt das Projekt „Brotzeit“ entgegen.

Maas Natur: Nachbarschaft eines Unternehmens beginnt nebenan

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Sich als Unternehmen für Kinder in der eigenen Nachbarschaft einsetzen.
  2. Projekte mit einem ausreichend großen Team regelmäßig und verbindlich umsetzen.
  3. Pro-aktiv eine Pilotfunktion übernehmen, die auch andere Firmen motivieren kann.
Das ist ein Alt-Text. Das ist ein Pflichtfeld.

Werden Sie
aktiv

Wege und Optionen: Grundlagen und Möglichkeiten des Engagements

Mitmachen und gestalten: Jetzt loslegen und auch Teil von regional-engagiert.de werden

Daten und Fakten: Was sind zentrale Herausforderungen in meiner Kommune?

Weitere Beispiele

Card Image

Ein Gemeinwohlbericht

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Maas Naturwaren GmbH, Gütersloh, Nordrhein-Westfalen
Card Image

MehrWert für Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Hörmann KG Verkaufsgesellschaft , Steinhagen, Nordrhein-Westfalen
Card Image

Gerhard Rosenberg Stiftung

Eingestellt durch Südwestfalen Agentur
aquatherm GmbH, Attendorn, Nordrhein-Westfalen
Card Image

ELTERN-AG

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
MAPP-Empowerment gGmbH, Magdeburg, Sachsen-Anhalt