SirPlus

Eingestellt durch: Bertelsmann Stiftung

Ein Outlet für Nahrungsmittel und gegen Lebensmittelverschwendung

Gesundheit, Ernährung, SportNatur- und KlimaschutzMarktMit Partner(n)Kleines Unternehmen

SirPlus

Berlin
https://sirplus.de/

Idee

In Deutschland werden pro Jahr über 18 Millionen Tonnen noch genießbarer Lebensmittel wegen optischer Makel, Überproduktion oder Mindesthaltbarkeitsdatum weggeschmissen.

"SirPlus" will das ändern: „Jedes Lebensmittel hat es verdient, gegessen zu werden. Und es soll hip, cool und sexy sein, Lebensmittel zu retten“ sagt Raphael Fellmer. Die drei Gründer aus Berlin eröffneten 2017 einen Reste-Supermarkt in Berlin-Charlottenburg, mit dem Ziel, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren und die Wertschätzung für alle Lebensmittel zu stärken.

Umsetzung

"SirPlus" funktioniert wie ein Lebensmittel-Outlet: Das Unternehmen kauft die ausrangierten Produkte ein und verkauft diese bis zu 70 % günstiger weiter. Die Ware stammt in der Regel direkt von Landwirten und Produzenten sowie von Groß- und Einzelhändlern, z. B. der Handelskette Metro. Bei allen verkauften Lebensmitteln gilt natürlich, dass sie noch genießbar sind. Um das zu garantieren, werden von allen Produkten mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitdatum Stichproben genommen und von einer Expertin für Lebensmittelhygiene überprüft.

"SirPlus" arbeitet auch mit anderen Lebensmittelrettern zusammen, etwa die Tafeln. Zudem werden 20 % der Lebensmittel an gemeinnützige Organisationen und soziale Projekte gespendet.

Resultate

Im September 2017 wurde der erste Food Outlet Store in Berlin eröffnet. Es folgte ein Online-Shop, mit Angeboten wie zum Beispiel der "Bio-Retterbox", die Büro- und vegetarische Box, für Kunden, die nicht im Supermarkt einkaufen können.

Es gibt ein großes mediales Interesse und eine hohe Kooperationsbereitschaft der Erzeuger und der Industrie, Alternativen zur Lebensmittelvernichtung zu finden.

Innerhalb des ersten Jahres wurden bereits über 100 Tonnen Lebensmittel in den Kreislauf zurückgebracht. Weitere Ziele sind, in Berlin und Deutschland zu expandieren und einen Lieferdienst für gerettete Lebensmittel zu etablieren.

Article Image
Article Image

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Enge Zusammenarbeit mit Landwirten, Produzenten, Groß- und Einzelhändlern sowie auch mit anderen Lebensmittelrettern
Das ist ein Alt-Text. Das ist ein Pflichtfeld.

Werden Sie
aktiv

Wege und Optionen: Grundlagen und Möglichkeiten des Engagements

Mitmachen und gestalten: Jetzt loslegen und auch Teil von regional-engagiert.de werden

Daten und Fakten: Was sind zentrale Herausforderungen in meiner Kommune?

Weitere Beispiele

Card Image

Kiezbett

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Kiezbett GbR, Berlin, Berlin
Card Image

share

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
share GmbH, Berlin, Berlin
Card Image

Kulturlandpläne

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger KG, Neumarkt i.d.OPf., Bayern
Card Image

Klimawandel-Box

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
eddie - Digitale Lernmedien gUG, Berlin, Berlin