BRAX – Globales Lieferketten-Management

Eingestellt durch: CSR-Kompetenzzentrum OWL

BRAX setzt sich bei der Herstellung von Bekleidung für hohe soziale und ökologische Standards entlang der globalen Wertschöpfungskette ein.

Soziale UngleichheitNatur- und KlimaschutzNachhaltiges GeschäftsmodellMarktOhne PartnerGroßes Unternehmen

BRAX Leineweber GmbH & Co. KG

Herford, Nordrhein-Westfalen
http://www.corporate.brax.com
„„Ein gutes Beispiel für CSR, die in der Branche selbstverständlich sein sollte.““
Simon Gröger (CSR-Kompetenzzentrum OWL)}

Idee

Das mittelständische Familienunternehmen BRAX versteht unter nachhaltigem Wirtschaften das ökonomische Handeln unter sozialen und ökologischen Aspekten. Als Arbeitgeber und als Geschäftspartner möchte das Unternehmen seinen Anspruchsgruppen nachhaltige Perspektiven bieten. Die Herstellung der Produkte erfolgt bei Partnerbetrieben im Ausland mit hohen Standards für gute und sichere Arbeitsbedingungen und den Schutz der Umwelt. Die Kunden sollen sich in den Produkten wohlfühlen und sich auf Fairness und Verantwortung entlang der gesamten globalen Wertschöpfungskette verlassen können.

Umsetzung

BRAX vereinbart bereits im Vorfeld unternehmerischer Partnerschaften verbindliche Regelungen zum Schutz von Mensch und Umwelt und zur Einhaltung von Standards. Bei jeder Vertragsbeziehung legt das Unternehmen als verpflichtenden Bestandteil auch Standards fest, die über gesetzliche Anforderungen hinausgehen und den eigenen anspruchsvollen sozialen und ökologischen Werten von BRAX entsprechen.

Resultate

Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung sind für BRAX integrale Bestandteile der Unternehmensphilosophie. Deshalb arbeitet das Unternehmen nur mit Betrieben zusammen, die seine CR-Anforderungen erfüllen, persönlich bekannt sind und vor Ort betreut werden. Im Vordergrund steht der respektvolle Umgang mit allen Menschen, die direkt oder indirekt an der Herstellung eigener Produkte beteiligt sind. Um etwas vom gemeinsamen Erfolg zurückzugeben, unterstützt das Unternehmen weltweit ausgesuchte soziale Projekte, von denen die Menschen vor Ort und ihre Familien langfristig profitieren.

Globales Lieferkettenmanagement: Arbeits- und Umweltschutz nachhaltig verbessern

Tipps für Nachahmer: Daran sollten Sie denken

  1. Respektvoll mit allen Menschen in der globalen Wertschöpfung umgehen.
  2. Verbindliche Standards in allen Handelsbeziehungen festlegen.
  3. Partnerbetriebe persönlich kennen und vor Ort betreuen.
Das ist ein Alt-Text. Das ist ein Pflichtfeld.

Werden Sie
aktiv

Wege und Optionen: Grundlagen und Möglichkeiten des Engagements

Mitmachen und gestalten: Jetzt loslegen und auch Teil von regional-engagiert.de werden

Daten und Fakten: Was sind zentrale Herausforderungen in meiner Kommune?

Weitere Beispiele

Card Image

Holistisches Nachhaltigkeitsmanagement

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Weinrich, Herford, Nordrhein-Westfalen
Card Image

Weinrich Schokolade - Nachhaltige Rohstoffe aus Verantwortung für Menschen, die sie anbauen und ernten

Eingestellt durch CSR-Kompetenzzentrum OWL
Ludwig Weinrich GmbH & Co. KG, Herford, Nordrhein-Westfalen
Card Image

Sei dein eigener Held

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
ABENTEUERHAUS GmbH, Wolfsburg, Niedersachsen
Card Image

Das Geld hängt an den Bäumen

Eingestellt durch Bertelsmann Stiftung
Das Geld hängt an den Bäumen gGmbH, Hamburg, Hamburg