Wichtiger Hinweis: Hier entsteht eine neue Plattform zum Engagement von Unternehmen in Deutschland.
Diese Seite steht vor grundlegenden Veränderungen: regional-engagiert.de wird zu einer Gemeinschaftsinitiative, die zum Mitmachen einlädt.
Kommen Sie im September 2019 hierher zurück und werden Sie ein Teil von regional-engagiert.
Neuigkeiten zu unserem Projekt gibt es auf Twitter @Reg_Engagiert

Menu
1

Ausgangslage

„Jobpatenschaften - Seite an Seite“ ist das Motto der Kooperation zwischen XEPTUM Consulting AG und der Pestalozzischule (Förderschule) Neckarsulm. Das Hauptziel des Projektes ist es, benachteiligte Jugendliche beim Berufseinstieg zu begleiten und zu unterstützen. Das Angebot für die Schüler besteht aus unterschiedlichen Modulen, wie z. B. Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche, Erstellen von Bewerbungsunterlagen oder Präsentationstraining. Dabei bieten berufserfahrene Erwachsene den Jugendlichen eine wichtige Unterstützung auf dem Weg von der Schule in die Berufslaufbahn. Außerdem werden gemeinsame Aktivitäten im Freizeitbereich durchgeführt (z. B. gemeinsamer Theaterbesuch). Von den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern werden nicht nur gefestigte schulische Kenntnisse in Mathematik und Deutsch, sondern auch ausgebildete berufliche und persönliche Kompetenzen, wie Teamfähigkeit, Arbeitsgenauigkeit oder Pünktlichkeit erwartet.

Umsetzung

Seit Februar 2011 finden wöchentliche Fördereinheiten mit Jugendlichen der Förderschule und deren Paten in den Räumen der XEPTUM Consulting AG statt. Mitarbeiter/innen der Fa. XEPTUM Consulting AG, sowie ehrenamtliche Paten und auch teilweise die Lehrer/innen treffen sich 1 x wöchentlich für 1,5 Stunden mit den Schülerinnen und Schülern der 8. und 9. Klasse in unserem Unternehmen, um sehr individuelle und nachhaltige Betreuung bei Hausaufgaben, beim Lernen (u. a. Präsentationen) und bei beruflichen Themen zu gewährleisten. Zusätzlich bieten wir Hilfe an: Unterstützung beim Praktikumsplatz und Besuche während der Praktikumszeit, Besuche bei regionalen Betrieben, Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und deren Besonderheiten für Förderschüler.

Resultate

Die Schüler/innen lernen von uns – wir lernen von den Schüler/innen. Die Freude und die Begeisterung, die die Schüler/innen innerhalb des Projektes an den Tag legen, motiviert uns nach wie vor. Und die Tatsache, dass wir auf dem richtigen Weg sind, bestätigt sich durch Rückmeldungen und Gespräche mit den Jugendlichen und Paten, den Verantwortlichen der sozialen Einrichtung (Lehrer/innen, Rektor) und innerhalb der Vorstandsebene, Aufsichtsräte und den Mitarbeitern. Mit dem Gedanken „fördern durch fordern“ möchten wir als Unternehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung aktiv wahrnehmen und dies ohne einen eigenen Vorteil daraus zu nehmen. Jedoch hat sich gezeigt, dass das Projekt sehr wohl „von außen“ positiv wahrgenommen wird. Auch ist das positive Image bei der Mitarbeiterbindung und -gewinnung unserer Einschätzung sehr wichtig. Bereits drei Mal wurden wir mit dem LEA Mittelstands-Preis für Soziale Verantwortung des Landes Baden-Württemberg für unser Projekt ausgezeichnet.

Tipps zum Nachahmen

  • Suchen Sie aktiven Kontakt zu sozialen und/oder öffentlichen Einrichtungen und seien Sie aufgeschlossen für Ideen und Vorschläge.
  • Haben Sie den Mut, auch etwas völlig „Fachfremdes“ zu tun. Schüler und Jugendliche sind unsere Zukunft und nehmen in aller Regel Hilfen und Angebote aus der Wirtschaft dankbar an.
Logo

Fazit der Redaktion

Jobpatenschaften ist ein bewährtes Modell, Schülern beim Übergang in die Wirtschaft zu helfen. Und das Schöne dabei ist, dass nicht nur die Schülerinnen und Schüler vom Wissen der Consultants profitieren, sondern auch die Mitarbeiter der XEPTUM Consulting AG. Das Projekt erweitert die sozialen Stärken und leistet einen ganzheitlichen Beitrag  zur Weiterentwicklung der Führungspersönlichkeit. Die Wahrnehmung wird geschärft, man lernt anders zuzuhören und unkonventionelle Lösungen zu wagen. 

Steckbrief

THEMA
Bildung und Ausbildung
Integration
Soziale Benachteiligung

UNTERNEHMEN

XEPTUM Consulting AG

BRANCHE
Informationstechnologie

GRÖSSE

Mittleres Unternehmen

STANDORT

74172 Neckarsulm

WEBSITE

 www.xeptum.com


 

Publikation

Berufsausbildung junger Menschen mit Migrationshintergrund

Jugendlichen mit Migrationshintergrund gelingt der direkte Übergang in eine duale Ausbildung deutlich seltener als ihren Altersgenossen ohne ... weiterlesen


 

Publikation

Vom Willkommen zum Ankommen

Ratgeber für wirksames Engagement von Stiftungen und Unternehmen in unterschiedlichen Handlungsfeldern der Flüchtlingshilfe. weiterlesen