Damit wir Ihnen unser Web-Angebot auf Ihre Region angepasst anbieten können, verwendet diese Seite Ortungsdaten.
Ihr ungefährer Standort (Landkreis) wird mithilfe dieser Informationen bestimmt. Sie sind damit persönlich nicht identifizierbar.
Bitte klicken Sie hier um die Standortbestimmung zu aktivieren.
Ortungsdienst aktivieren Ohne fortfahren

Menu
'

Ausgangslage

Nach einer Krebserkrankung konnte Unternehmer Devid Hörnchen seine Schreinerei nicht mehr weiterführen. Da er sich schon länger mit Bogenbau beschäftigt hatte, stellte er seinen Betrieb um, baut Bögen und betreibt einen Bogenhandel. Zudem gründete er das Team „Bogenwerkstatt“, um anderen Menschen den Bogensport näherzubringen. Da ihm selbst das Bogenschießen während seiner Krankheit mental sehr geholfen hatte, wollte er diesen Sport anderen auch aus therapeutischen Gründen zugänglich machen. Er betreibt daher auch einen Bogenparcours und gibt Kurse. Ziel ist es, nicht nur Spaß am Bogensport zu vermitteln, sondern auch therapeutische Synergien zu erzielen: Bei den Erwachsenen geht es um Entspannung und um das Erkennen neuer Ressourcen, bei Kindern mit ADHS-Syndrom z. B. lässt sich die Konzentrationsfähigkeit steigern, Kindern mit Asperger Syndrom ist es in der Bogenwerkstatt möglich, in einer Gruppe zu agieren.

Umsetzung

  • Der Unternehmer absolvierte 2010 die Ausbildung zum Bogensport-Trainer an der Archery Academy und 2016 zusätzlich die Ausbildung im therapeutischen Bogenschießen.
  • Er pachtete vier Hektar Wald und postierte dort Bogenziele. Seine Heimatstadt Schleiden stellt die Tribüne der Turnhalle für das Kindertraining kostenfrei zur Verfügung, für die Erwachsenen zahlt der Trainer 2 Euro/Std. Derzeit ist er in Verhandlungen mit der Stadt über ein größeres Grundstück von 17 Hektar. Dort sollen die Teilnehmer dann auch Outdoor-Erfahrungen sammeln können.

Resultate

  • 2010 nahmen zehn Personen teil, mittlerweile sind es über 70; die Hälfte davon sind Kinder, die regelmäßig zum Training kommen.
  • 80 Prozent der Kinder haben eine Trainingsbeteiligung, ebenso trainieren zehn Erwachsene.
  • 2016 fuhren elf Teammitglieder zur Deutschen Meisterschaft der Bowhunter und erzielten sehr gut Resultate: Fünf Deutsche Meister, ein Vizemeister und zwei dritte Plätze.
  • Bei Kindern sind abgesehen von sportlichen Leistungen besonders deutliche Erfolge zu sehen: Kindern, denen es schwerfällt, sich an Regeln und Strukturen zu halten, gelingt dies zumindest während des Trainings. Einige Kinder aus sozial problematischen Verhältnissen konnten sich sehr gut in die Gruppe einbringen und neues Selbstbewusstsein gewinnen.

Das Projekt ist auf unbestimmte Zeit ausgelegt und soll wachsen. Devid Hörnchen wird 2017 die Trainerausbildung beim DFBV Deutscher Feldbogen Verband absolvieren und sein Projekt auch an Schulen anbieten.

Tipps für Nachahmer

  • Das Projekt muss beiden Seiten Spaß machen.
  • Es muss von Herzen kommen.
  • Das Angebot muss verlässlich sein. Trainingszeiten müssen eingehalten werden. 
Logo

Fazit der Redaktion

Wenn eine persönlich prägende Erfahrung hinter einem sozialen Engagement steht, ist die Leidenschaft bei der Umsetzung eines Projekts vorprogrammiert. - Entsprechend wirkungsvoll und inspirierend zeigen sich seine Ergebnisse!  

Steckbrief

UNTERNEHMEN

Schreinerei Hörnchen

BRANCHE
Handwerk

GRÖSSE

Kleines Unternehmen

STANDORT

Schleiden, Euskirchen, Nordrhein-Westfalen

WEBSITE

www.die-bogenwerkstatt.de


 


 

Weitere Beispiele aus der Region

"

Großes Unternehmen

Kultur und Kunst im GAG-Veedel - Kulturkirche Ost

Wer den ganzen Tag Koffer von A nach B wuchtet muss körperlich gesund sein, ebenso die Feuerwehr. weiterlesen

""

Kleines Unternehmen

Classic Hotel Kaarst – erfolgreiche Inklusion

Mittels eines eigenen Geschäftsmodells finden Menschen mit Behinderung den Weg in die Mitte der Gesellschaft weiterlesen