Wichtiger Hinweis: Hier entsteht eine neue Plattform zum Engagement von Unternehmen in Deutschland.
Diese Seite steht vor grundlegenden Veränderungen: regional-engagiert.de wird zu einer Gemeinschaftsinitiative, die zum Mitmachen einlädt.
Kommen Sie im September 2019 hierher zurück und werden Sie ein Teil von regional-engagiert.
Neuigkeiten zu unserem Projekt gibt es auf Twitter @Reg_Engagiert

Menu
"

Ausgangslage 

Unser aller Handeln hat Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt. Die Firma Mader in Leinfelden-Echterdingen hat es sich daher im Rahmen ihrer Unternehmensphilosophie zur Aufgabe gemacht, soziale Verantwortung hinsichtlich Nachhaltigkeit, Ökologie und Ökonomie zu leben und an Schülerinnen und Schüler der Region zu vermitteln.

Umsetzung

  •  Seit 2012 gibt es eine Kooperation mit zwei örtlichen Schulen (Ludwig-Uhland-Schule, Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium), die ihre Schüler für einen Projekttag freistellen.  

  • In jährlich wechselnden Workshops werden praxisorientiert Themen behandelt, die im Schulunterricht nicht oder wenig präsent sind, etwa Abfallentsorgung, Energie (Strom und Heizung), Ernährung, Mobilität und Wasser. Auszubildende des Unternehmens fungieren dabei als Mentoren.
  • Beispiele aus einem Workshop zum „Klimaschutz“: Zuordnung diverser Müllarten, Bau einer Zitronenbatterie zur natürlichen Stromerzeugung, CO²-Emissionswerte von Lebensmitteln errechnen, emissionsfreundlich/-unfreundlich zur Schule kommen, Sensibilisierung für den Wasserverbrauch, Etablierung von Energiescouts an den Schulen.

Resultate

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler können selbstständig Verbesserungspotenziale bei den behandelten Themen erkennen und konkret in ihrer Schule und auch im persönlichen Alltag umsetzen. Das Projekt ist langfristig angelegt und hat einen jährlich wechselnden Fokus (z. B. Klima-Workshops, Bewerbertrainings, Marketingkurs). Die Firma Mader wird öffentlich mit diesen Themen in Verbindung gebracht und bereits mit dem IHK Bildungspreis (Kategorie Integration 2014), dem Umweltpreis Baden-Württemberg 2014 und dem TOP3 Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2018 (KMU) ausgezeichnet

Tipps zum Nachahmen

  • Binden Sie Mitarbeiter und externe Projektpartner ein, um verschiedene Kompetenzen zu fördern (Nachhaltigkeitsengagement, Teamgedanke, soziale Fähigkeiten, Wissensaufbau).
Logo

Fazit der Redaktion

Die Azubis der Firma Mader betreuen eigenständig Projekte im Bereich Umweltschutz. Damit erlangen nicht nur die Schüler mehr Wissen, sondern auch die Azubis lernen in ihrer neuen Rolle dazu. Diese win-win-Situation bringt dem Unternehmen wie auch der Region einen großen Mehrwert, deshalb gehörte Mader zu den besten drei Unternehmen der Kategorie „Mittleres Unternehmen“ im Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“ 2018.

Steckbrief

THEMA
Bildung und Ausbildung

UNTERNEHMEN

Mader GmbH & Co. KG

GRÖSSE

Mittleres Unternehmen

STANDORT

Leinfelden-Echterdingen, Baden-Württemberg

WEBSITE

Klimaschutz zum mitmachen


 


 

Weitere Beispiele aus der Region

Standard:""

Der Flughafen Stuttgart Gesundheitscoach

Oft braucht es nur ein Vorbild, jemand der einen an der Hand nimmt und zeigt wie es geht. Das hat Joachim Franz mit mittlerweile 50 000 Jugendlichen... weiterlesen

'

Großes Unternehmen

Würth – Integration durch regionale Kooperation

Sprachkenntnisse und eine soziale Einbindung sind die wesentlichsten Voraussetzungen für gelingende Integration weiterlesen