Wichtiger Hinweis: Hier entsteht eine neue Plattform zum Engagement von Unternehmen in Deutschland.
Diese Seite steht vor grundlegenden Veränderungen: regional-engagiert.de wird zu einer Gemeinschaftsinitiative, die zum Mitmachen einlädt.
Kommen Sie im September 2019 hierher zurück und werden Sie ein Teil von regional-engagiert.
Neuigkeiten zu unserem Projekt gibt es auf Twitter @Reg_Engagiert

Menu
'


Ausgangslage

Um dem Fachkräftemangel aktiv entgegenzuwirken und zugleich geflüchteten jungen Menschen Chancen zu geben, stellt die Gebr. Peters GmbH Langzeitpraktika zur Verfügung, in denen junge Geflüchtete ihren möglichen Ausbildungsberuf kennenlernen können. Bei Eignung werden sie in ein Ausbildungsverhältnis übernommen. In folgenden Berufen sind Ausbildungen möglich: Elektroniker/in, Metallbauer/in und Anlagenmechaniker/in. Das Familienunternehmen bildet somit selbst qualifizierten Nachwuchs aus, was in Zeiten des Fachkräftemangels und des demographischen Wandels nicht selbstverständlich ist.

 

Umsetzung

Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es an der Staatlichen Berufsschule Ingolstadt eine Berufsbildungsmaßnahme des Europäischen Sozialfonds (ESF) für junge Asylbewerber im Alter zwischen 17 und 19 Jahren. Im ersten Jahr der Maßnahme steht intensiver Deutschunterricht im Mittelpunkt, im zweiten Jahr kommen Praktika zur Berufsorientierung hinzu. Ziel der Maßnahme ist das Erreichen des B2-Sprachniveaus nach zwei Jahren sowie der Hauptschulabschluss. Die Gebrüder Peters GmbH kooperiert mit der Berufsschule in diesem Projekt, indem sie Berufspraktika für geeignete Bewerber anbietet. Im Dialog mit einer Mitarbeiterin der Berufsschule werden diese identifiziert. Erstmals konnten junge Asylbewerber von Oktober bis Dezember 2015 bei Gebrüder Peters verschiedene Gewerke kennenlernen. Die Praktikanten waren wöchentlich jeweils montags und dienstags im Betrieb, um die Abläufe der einzelnen Ausbildungssparten zu erfahren.

Resultate

Am 1. September 2016 hatten bereits zwei junge Asylbewerber eine Ausbildung begonnen und die Probezeit bestanden. Durch ihre berufliche Tätigkeit können sich die jungen Migranten schneller in die Gesellschaft integrieren und bekommen eine langfristige Perspektive. Die Firma wirkt dem Fachkräftemangel entgegen und ist zudem Vorbild für weitere Unternehmen.

Tipps zum Nachahmen

  • Binden Sie Beschäftigte aus allen Führungsebenen ein
  • Bauen Sie Berührungsängste zu Geflüchteten ab
  • Suchen Sie sich qualifizierte Kooperationspartner, wie z. B. eine Berufsschule

 

Logo

Fazit der Redaktion

Die Integration von vormals aus dem ersten Arbeitsmarkt ausgeschlossenen Gruppen birgt für beide Seiten Vorteile. Eine Integration in die Gesellschaft durch die Mitarbeit in einem Unternehmen ist eine große Chance und führt oft zum Erfolg. Ältere Arbeitnehmer haben es schwer wieder in den Arbeitsmarkt zu finden obwohl die Einarbeitung oftmals sehr schnell erfolgt und die mitgebrachte Erfahrung eine starke Bereicherung für das Team sein kann.

Steckbrief

UNTERNEHMEN

Gebrüder Peter Gebäudetechnik GmbH

BRANCHE
Baugewerbe

GRÖSSE

Großes Unternehmen

STANDORT

Ingolstadt

WEBSITE

www.gebr-peters.de


 

Publikation

Berufsausbildung junger Menschen mit Migrationshintergrund

Jugendlichen mit Migrationshintergrund gelingt der direkte Übergang in eine duale Ausbildung deutlich seltener als ihren Altersgenossen ohne ... weiterlesen


 

Publikation

Vom Willkommen zum Ankommen

Ratgeber für wirksames Engagement von Stiftungen und Unternehmen in unterschiedlichen Handlungsfeldern der Flüchtlingshilfe. weiterlesen

Weitere Beispiele aus der Region

Standard:""

Gebrüder Peters Gebäudetechnik GmbH- Peters Gesundheitsmanagement

Oft braucht es nur ein Vorbild, jemand der einen an der Hand nimmt und zeigt wie es geht. Das hat Joachim Franz mit mittlerweile 50 000 Jugendlichen... weiterlesen

1

ACCESS Integrationsbegleitung gGmbH

Bedarfsorientierte betriebliche Kinderbetreuung - eine Innovation zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiterlesen