Damit wir Ihnen unser Web-Angebot auf Ihre Region angepasst anbieten können, verwendet diese Seite Ortungsdaten.
Ihr ungefährer Standort (Landkreis) wird mithilfe dieser Informationen bestimmt. Sie sind damit persönlich nicht identifizierbar.
Bitte klicken Sie hier um die Standortbestimmung zu aktivieren.
Ortungsdienst aktivieren Ohne fortfahren

Menu
'

Ausgangslage

Schon im Jahr 2012 wurden 87.000 Asylanträge in Deutschland gestellt. Da es für eine erfolgreiche Integration auch der Vermittlung von Werten und der Kultur des Ziellandes bedarf, reifte die Idee, an dieser Stelle gezielt ein Angebot zu schaffen. Die Asylothek ist grundlegend eine Bibliothek, deren Wirkung und Angebote aber weit darüber hinausgehen. Denn sie bietet Geflüchteten neben Büchern auch eine soziale Betreuung und vermittelt soziale und kulturelle Werte. Ziel des Projektes ist, die Geflüchteten dabei zu unterstützen Anschluss an die deutsche Gesellschaft zu finden und Integrationsproblematiken vorzubeugen.

Umsetzung

Ein Mitarbeiter kümmert sich Teilzeit um dieses Projekt. Zu Beginn wurden zahlreiche Projektpartner eingebunden die überwiegend aus den Bereichen Kunst, Musik und Bildung stammen. Ursprünglich war die Asylothek als Bibliothek angesetzt, jedoch entwickelte sie sich schnell zu einer durchgängigen Sprach-, Bildungs-, und  Wertevermittlungseinrichtung. Sie bietet somit die Möglichkeit der Alphabetisierung durch

  • Sprachkurse,
  • das Kennenlernen der deutschen Werte- und Kulturlandschaft,
  • die Möglichkeit der Vernetzung mit Geflüchteten wie mit Einheimischen.

Neben der regelmäßig stattfindenden Buchleihe, der Sprach- und Kommunikationsförderung und der Hausaufgabenbetreuung bestehen zahlreiche weiter Angebote in den Bereichen Kunst, Tanz und Musik. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Kinder- und Jugendförderung. Beispiele hierfür sind die Begabtenförderung, "Kinder helfen Eltern", die Lese- und Schreibförderung, sowie "Bürgerpatenschaft-Asyl".

Resultate

Die Asylothek hat auf mehreren Ebenen einiges erreicht. Die oftmals traumatisierten Geflüchteten bekommen Hilfe und können ihre Erfahrungen besser verarbeiten. Durch Sprachkurse und den Austausch verbessert sich die Kommunikationsfähigkeit was zur Abnahme von Spannungen unter Geflüchteten wie auch zwischen Geflüchteten und einheimischer Bevölkerung führt. Geflüchtete Kinder und Jugendliche sind messbar besser in der Schule und die Sozialprognosen positiv. Die Asylothek bietet Bürger wiederum die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren und in den Projekten mitzuarbeiten. Der schulische Erfolg der geflüchteten Kinder und Jugendlichen messbar und schön zu beobachten. Da Bildung und Integration dauerhaft von Bedeutung sind, ist das Projekt langfristig angelegt.  Derzeit gibt es über 50 Einrichtungen in der Bundesrepublik, die sich in Zukunft auch europaweit etablieren sollen.

Das Architekturbüro Reichert erhielt 2014 den deutschen Kulturförderpreis.

Tipps zum Nachahmen

  • Nur etwas initiieren und fördern, von dem man überzeugt ist ("Herzblutangelegenheit").
  • Nicht reden, zweifeln, diskutieren – sondern machen. (Problemstellungen werden im Arbeitsprozess gelöst).
  • Keine Scheu vor fremden Disziplinen (Neues schafft neue Perspektiven).
Logo

Fazit der Redaktion

Vorbildliches Projekt, nicht nur weil es bereits im Jahr 2012 die Notwendigkeit eines Bildungsangebots für Geflüchtete Menschen erkannt hat und dementsprechende Kurse und Angebote erarbeiten konnte. Gleichzeitig wurde dem Projekt ein Verständnis von Integration zugrunde gelegt, das über die Integration in den Arbeitsmarkt hinausgeht, und Werte- und Kulturvermittlung als wesentlich für erfolgreiche Integration ansieht. Die Skalierung ist mit mittlerweile 50 Asylotheken im gesamten Bundesgebiet ein voller Erfolg.

Steckbrief

UNTERNEHMEN

Architekturbüro Reichert

BRANCHE
Baugewerbe

GRÖSSE

Kleines Unternehmen

STANDORT

Pottenstein, Landkreis Bayreuth, Bayern

WEBSITE

www.asylothek.de

-

In der Presse 1

In der Presse 2

In der Presse 3


 

Erkunden Sie die Daten in Ihrer Region

Welcher Bedarf besteht?

DE
NRW
####


 

Publikation

Vom Willkommen zum Ankommen

PHINEO möchte Unternehmen und Stiftungen dabei helfen, Geflüchteten weiterhin nicht nur ein herzliches Willkommen, sondern auch ein besseres Ankommen ... weiterlesen


 

Weitere Beispiele aus der Region

'

Mittleres Unternehmen

Micas AG – wie ein Unternehmen zur Vereinbarkeit von Familie und

Mittels eines eigenen Geschäftsmodells finden Menschen mit Behinderung den Weg in die Mitte der Gesellschaft weiterlesen

'

Kleines Unternehmen

SURE

In Thüringen schafft der Kreissportbund Hildburghausen e.V. ein Netzwerk aus Sportvereinen, Schulen und Wirtschaftsunternehmen, das Wirkung zeigt weiterlesen