Wichtiger Hinweis: Hier entsteht eine neue Plattform zum Engagement von Unternehmen in Deutschland.
Diese Seite steht vor grundlegenden Veränderungen: regional-engagiert.de wird zu einer Gemeinschaftsinitiative, die zum Mitmachen einlädt.
Kommen Sie im September 2019 hierher zurück und werden Sie ein Teil von regional-engagiert.
Neuigkeiten zu unserem Projekt gibt es auf Twitter @Reg_Engagiert

Menu
women & women

Ausgangslage

women&work – die europäische Leitmesse für Frauen & Karriere – adressiert Frauen: Studentinnen,  Absolventinnen,  (Young) Professionals, Führungskräfte und Wiedereinsteigerinnen.

Dieses jährliche Forum ist wichtig, weil hochqualifizierte Frauen in Deutschland immer noch nicht problemlos in Führungspositionen gelangen, weil der Wiedereinstieg nach der Familienzeit nach wie vor selten erfolgreich gelingt und weil Gehaltsunterschiede und subtile Diskriminierungen von Frauen nach wie vor an der Tagesordnung sind.

Die women&work hilft Frauen, Arbeitgeber zu finden, die Vereinbarkeit von Karriere und Familie unterstützen. Und sie hilft den Arbeitgebern, die Zielgruppe der Frauen qualitativ zu erschließen, um so dem demografischen Wandel und dem Fachkräftemangel vorzubeugen. Zusätzlich werden monatlich kostenfreie Webinare angeboten. Auch der 2017 ins Leben gerufene women&work-Erfinderinnenpreis will erfolgreiche Erfinderinnen sichtbar machen, sie auszeichnen und so den Blick auf das ungenutzte Potenzial weiblicher Innovatoren in Deutschland richten.

Umsetzung

Die women&work ist ein jährlich stattfindender Messe-Kongress mit insgesamt über 250 Ausstellern und einem umfangreichen Kongressprogramm. Begleitet wird die women&work das ganze Jahr hindurch mit kostenfreien Karriere-Webinaren, einem kostenfreien Newsletter und kostenfreien eBooks zu unterschiedlichen Karriere-Themen. Geplant ist, noch für 2018, das Projekt „women&work TV“. Hier wird es einmal im Monat einen Stream rund um das Thema Karriere, Arbeitgeber und Beruf geben, um vor allem junge online-affine Frauen noch gezielter zu erreichen.

Resultate

Die women&work ist seit 2011 ein etabliertes Format, das mittlerweile jährlich über 8.000 Frauen aus ganz Europa mit mehr als 100 Arbeitgebern zusammenbringt. Viele Unternehmen haben Diversity-Abteilungen eingerichtet und richten den Blick auch bewusst auf die Zielgruppe der Frauen. Bei den Frauen selbst gibt es viele „Wiederholungstäterinnen“: Die „erste Generation“ der Berufseinsteigerinnen kommt nun, um einen Jobwechsel zu planen. Die women&work wurde 2012 mit dem Preis „Land der Ideen“ ausgezeichnet. Sie erhielt 2018 das Zertifikat „Germany at its best“ vom Land NRW und wurde im gleichen Jahr ebenfalls vom Magazin FOCUS unter die Top-Karrieremessen in Deutschland gewählt. Die Initiatorin der women&work, Melanie Vogel, wurde ebenfalls 2018 als einzige deutsche Unternehmerin für den internationalen „Global Woman Entrepreneur Award“ und als „IT-Women of the Year“ im Bereich „Digitale Transformation“ nominiert.

Tipps zum Nachahmen

Um Frauen – auch in der Region – anzusprechen, ist es wichtig, dass Arbeitgeber „greifbar“ werden. Frauen legen sehr viel Wert auf persönliche Kontakte, d.h. Unternehmen sollten jede Möglichkeit zum Austausch wahrnehmen.  Beim Recruiting sollten Unternehmen bewusst auf ihre Bild- und Textsprache achten. Zeigen die Bilder in Stellenanzeigen ausschließlich Männer oder technische Objekte, fühlen sich Frauen oft nicht angesprochen. 

Logo

Fazit der Redaktion

Das Format einer Messe speziell für Frauen kann Transparenz über verschiedene Berufsfelder schaffen; Klischees und Berührungsängste werden abgebaut. Da die Arbeitgeber durch ihre Teilnahme signalisieren, dass sie speziell die Zielgruppe "Frauen" wertschätzen, entsteht  eine entspannte Atmosphäre, der speziell beim Wiedereinstieg nach der Elternzeit  Ängste abbaut. Darüber hinaus ist  der Kontakt im ganzjährigen Online-Forum gut geeignet, eine Community aufzubauen, die sich immer wieder trifft und vernetzt.

Steckbrief

THEMA
Bildung und Ausbildung
Vereinbarkeit von Beruf und Familie

UNTERNEHMEN

AGENTUR ohne NAMEN GmbH

BRANCHE
Sonstiges

GRÖSSE

Kleines Unternehmen

STANDORT

Bonn, Nordrhein-Westfalen

WEBSITE

 

www.AGENTURohneNAMEN.de

www.womenandwork.de


 

Publikation

Berufsausbildung junger Menschen mit Migrationshintergrund

Jugendlichen mit Migrationshintergrund gelingt der direkte Übergang in eine duale Ausbildung deutlich seltener als ihren Altersgenossen ohne ... weiterlesen


 

Publikation

Vom Willkommen zum Ankommen

Ratgeber für wirksames Engagement von Stiftungen und Unternehmen in unterschiedlichen Handlungsfeldern der Flüchtlingshilfe. weiterlesen

Weitere Beispiele aus der Region

""

Kleines Unternehmen

Classic Hotel Kaarst – erfolgreiche Inklusion

Mittels eines eigenen Geschäftsmodells finden Menschen mit Behinderung den Weg in die Mitte der Gesellschaft weiterlesen

'

Großes Unternehmen

Ambulanter Pflegedienst Gelsenkirchen - Willkommenskultur in der

Dem Fachkräftemangel vorbeugen durch Qualifizierung und Integration serbischer Pflegefachkräfte weiterlesen